Lesezeichen
 

John Peel geht online

Wer schon immer mal in der Plattensammlung des legendären John Peel stöbern wollte, bekommt bald Gelegenheit dazu. Sein riesiges Archiv soll ins Netz gestellt werden.

John Peel, 1972 (© Hulton Archive/Getty Images)

Wie der New Musical Express heute meldete, wird ein Teil der 25.000 LPs, 40.000 Singles und Tausenden von CDs des 2004 verstorbenen Radio-DJs digitalisiert. Weiter„John Peel geht online“

 

Komm, wir spielen Streichelquartett!

Tokio Hotel meets Rondo Veneziano: Am Beispiel des übersexualisierten Crossover-Ensembles Eklipse zeigt sich die Verzweiflung der Musikbranche in ihrer reinsten Form.

© PR/Angst-im-Wald

Hin und wieder offenbart sich die Musikbranche als so armselig, dass das Mitleid des Beobachters in Übelkeit umschlägt. Konservativismus, Zukunftsangst, Verzweiflung – alles nachvollziehbare Reflexe Weiter„Komm, wir spielen Streichelquartett!“