‹ Alle Einträge

Juergen Teller persönlich

 
Juergen Teller (Mitte) im Gespräch mit ZEITmagazin-Chefredakteur Christoph Amend und Bildredakteur Andreas Wellnitz
Juergen Teller (rechts) signiert
Schauspieler Lars Eidinger
Großer Andrang auf der Potsdamer Straße

Die ersten waren schon eine halbe Stunde vor Veranstaltungsbeginn da, um sich gute Plätze zu sichern, und sie wussten warum. 300 Gäste feierten am Donnerstag Abend im hoffnungslos überfüllten Buchladen doyoureadme?! in der Potsdamer Straße in Berlin Juergen Teller und sein ZEITmagazin-Buch „Bilder und Texte“, das aus der Kolumne entstanden ist, die der Fotograf fast anderthalb Jahre lang führte. Es ist soeben bei Steidl erschienen. Im Gespräch mit Chefredakteur Christoph Amend und Bildredakteur Andreas Wellnitz erzählte Teller, wie er den Schock mancher heftiger Leserbriefe von ZEIT-Lesern zu seiner Kolumne verarbeitet hat – er hat die Briefe mit in das Buch genommen. Unter den Gästen des Abends waren der Modemacher Wolfgang Joop, die Verlagsleiterin Margit J. Mayer und der Schauspieler Lars Eidinger, den Juergen Teller für eine Titelgeschichte des ZEITmagazins fotografiert hat. Der Besucherandrang bedeutete vor allem für Teller viel Arbeit. Er signierte fast zwei Stunden lang Bücher.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren