‹ Alle Einträge

Proust-Fragebogen für Blogger (47)

 

Lange hält es die 29-jährige Marianna Hillmer nicht ohne Reisen aus. „Ich werde unruhig, wenn ich nicht reise.“ Für die Halbgriechin steht beim Urlaub jedoch nicht die Erholung an erster Stelle, sondern die Möglichkeit, alles über ein Land und seine Menschen zu erfahren. Auf ihrem Blog Weltenbummler Mag teilt sie Erkenntnisse und lustige Anekdoten mit ihren Lesern. Dabei geht es mal um die besten Pâtisserien von Paris, um Kakerlaken im libyschen Hotelzimmer oder um die Architektur der Athener Metro. Wenn Marianna nicht in der Welt unterwegs ist, arbeitet sie in München an ihrer Promotion in Literaturwissenschaft.

Was ist für Sie das vollkommene Blog? Kennen Sie das Eis von Ben & Jerry‘s „Half Baked“? Da ist unter anderem Keksteig, Sauce, Schoko- und Vanilleeis drin. Ab und an trifft man unerwartet auf ein Brownie-Stück. Gräbt sich begierig zum nächsten Cookie-Stück durch, flippt beinahe aus vor Freude, wenn man Cookie und Brownie auf einmal auf den Löffel kriegt und bemerkt nicht, dass man mittlerweile schon am Boden der Packung angekommen ist. So muss sich auch das perfekte Blog anfühlen.

Mit welchem Blogger identifizieren Sie sich am meisten? Sascha Lobo, ich hab auch so ‘ne Frisur, aber ich zeig sie keinem.

Was ist online Ihre Lieblingsbeschäftigung? Klick-Lesen-Klick-Klick-Bookmarken-Klick-Zurück-Lesen-Scrollen-Klick….

Was ist offline Ihre Lieblingsbeschäftigung? Derzeit hab ich besonders viel Spaß beim Schlafen.

Bei welcher Gelegenheit schreiben Sie die Unwahrheit? Gar nie. Dann lass ich‘s ganz raus.

Ihr Lieblingsheld im Netz? Die Nyan-Cat.

Ihr Lieblingsheld in der Wirklichkeit? Batman.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie im Netz begegnen? Kontaktfreudigkeit.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie in der Wirklichkeit begegnen? Über sich selbst lachen zu können.

Was mögen Sie im Netz am wenigsten? Dass viele meinen, die Anzahl der Social-Media-Follower spiegele die Qualität des Inhalts wider.

Was stört Sie an Bloggern am meisten? Diese „I-love-everything“-Philosophie kombiniert mit einer verzerrten Selbstwahrnehmung bzw. Selbstüberschätzung.

Was stört Sie an sich selbst am meisten? Meine Ungeduld.

Ihr glücklichster Moment als Blogger? Mein Abend mit Edgar.

Was halten Sie für Ihre größte Errungenschaft als Blogger? Immer noch Spaß dabei zu haben.

Über welches Talent würden Sie gern verfügen? Singen.

Als welcher Blogger möchten Sie gern wiedergeboren werden? Ich hab schon so viel positives Karma gesammelt, ich komme bestimmt direkt ins Nirvana!

Ihre größte Extravaganz? Wahrscheinlich obige Aussage. Ansonsten wohl die eine Übernachtung im Oberoi Amarvilas in Agra, wo wir die ganze Nacht und auch den darauffolgenden Tag von unserer gefühlten 500qm Terrasse den Taj Mahal anstarrten.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung? Wach, mit leichtem Koffeindefizit.

Ihr Motto? Lach doch mal.

(c) privat

3 Kommentare

  1.   Klaus

    Großartige Entdeckung! Aber ein Link zum Blog wär‘ nicht schlecht ;)

  2.   ZEITmagazin

    Haben wir nachgeholt, danke für den Hinweis!

  3.   Steffi

    großartiger tipp, danke schön.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren