‹ Alle Einträge

Proust-Fragebogen für Blogger (94)

 

jen -6

Ziemlich cool: Jenny Williams ist Künstlerin, sie lebt im New Yorker Stadtteil Brooklyn und hat drei Kinder im Alter von 11, 13 und 21. Weil sie mit ihren „kreativen, interessanten und individualistischen“ Kindern die Inspiration ständig in greifbarer Nähe hat, zeichnet und malt sie Bilder von ihrer jüngsten Tochter und deren Freundinnen. Die kleinen Kunstwerke, die sich stets um Mode und Kleidungsstil der Mädchen drehen, präsentiert Jenny auf ihrem Blog „What My Daughter Wore“. „Jede Mutter und jeder Vater kann dir bestätigen, dass Kindheit wie im Flug vergeht“, sagt sie: „Mir geht es darum, einen bestimmten flüchtigen Moment im Leben meiner Modelle einzufangen, deswegen porträtiere ich ihre Klamotten.“ Jede ihrer Zeichnungen ist einzigartig. Dasselbe gilt für ihren Blog.

Was ist für Sie das vollkommene Blog?

Ein einzigartiges und intelligentes.

Mit welchem Blogger identifizieren Sie sich am meisten?

Ich identifiziere mich mit den Streetstyle-Bloggern und ihrem dokumentarischen Impuls.

Was ist online Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Blogs lesen, meistens über Politik oder Stil.

Was ist offline Ihre Lieblingsbeschäftigung?

Zeit mit meiner Familie verbringen; künstlerisch tätig sein.

Bei welcher Gelegenheit schreiben Sie die Unwahrheit?

Bei manchen.

Ihr Lieblingsheld im Netz?

Andrew Sullivan.

Ihr Lieblingsheld in der Wirklichkeit?

Zur Zeit: der Aktivist Malala Yousaf Zai.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie im Netz begegnen?

Kreativität.

Welche Eigenschaften schätzen Sie an Menschen, denen Sie in der Wirklichkeit begegnen?

Geistreichen Witz.

Was mögen Sie im Netz am wenigsten?

Mangelhafte Aufbereitung.

Was stört Sie an Bloggern am meisten?

Zynische ideologische Manipulation; Selbstgefälligkeit.

Was stört Sie an sich selbst am meisten?

Meine pathologische Ambitionslosigkeit.

Ihr glücklichster Moment als Blogger?

Als mich das Time Magazine unter den 25 besten Blogs des Jahres 2013 aufgeführt hat.

Was halten Sie für Ihre größte Errungenschaft als Blogger?

Während der ersten Monate des Blogs am Ball geblieben zu sein, als ihn buchstäblich nur zwei oder drei Leute regelmäßig besuchten.

Über welches Talent würden Sie gern verfügen?

Über ein musikalisches.

Als welcher Blogger möchten Sie gern wiedergeboren werden?

Als zahlungskräftige Weltreisende, die ihre Abenteuer aufschreibt.

Ihre größte Extravaganz?

Die Restaurants in New York City.

Ihre gegenwärtige Geistesverfassung?

Optimistisch.

Ihr Motto?

„Wenn Du Gott zum Lachen bringen möchtest, erzähl ihm deine Pläne.“

(c) James Cathcart


 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren