‹ Alle Einträge

Afghanisch für Anfänger

 

IMG_2646 - Kopie

Vor jedem neuen Kapitel in meinem Dari-Buch steht ein afghanisches Sprichwort. Nicht nur, um die Sprache zu lernen – die Sprichwörter sind eine ganz eigene Sprache. Jedes gilt nur für einen speziellen Anlass, aber für den ist es dann sehr nützlich. Eine kleine Auswahl, für Beginner.

1. Jemand dreht ihnen aus Versehen den Rücken zu und entschuldigt sich danach. Sie sagen: Gul puscht o rui na daara. Heißt: Eine Blume hat weder Vorne noch Hinten. Unter guten Freunden: Katschalu puscht o rui na daara. Heißt: Eine Kartoffel hat weder Vorne noch Hinten.

2. Sie sind zum Essen eingeladen und Ihr Gastgeber entschuldigt sich unentwegt dafür, wie wenig Essen er vorbereitet hat: Sie sagen: Naan i pjaas, peschani waas. Heißt: Selbst wenn es nur Brot und Zwiebeln gibt, die Stirn ist offen. (soll heißen: die Laune ist gut).

3. Jemand fragt Sie, wie Sie mit dem Dari Lernen vorankommen. Sie sagen: Kadra kadra, daryaa mescha. Heißt: Tropfen für Tropfen wird’s ein Fluss.

4. Jemand beschwert sich bei Ihnen über das Verhalten eines Dritten. Sie sagen: Taa schamaal nabaascha, daracht schor namechura. Heißt: Ein Baum bewegt sich nicht ohne Wind.

5. Jemand ist Ihnen an’s Herz gewachsen und Sie möchten das gerne mitteilen. Sie sagen: Jak roz didi dost, deggar roz didi brodar. Heißt: Einen Tag hast du einen Freund gesehen, am andern Tag einen Bruder.

6. Jemand lästert vor Ihnen über eine dritte Person. Sie sagen: Dewaalaa musch daara, mushaa gosch. Heißt: Die Wände haben Mäuse und die Mäuse Ohren.

21 Kommentare

  1.   Ulrike Berndt

    Schöne Sprichwörter!
    Nur ein kleiner Hinweis: bei Nummer 4 ist ein Fehler. Es muss heißen: Ein Baum bewegt sich nicht ohne Wind.


  2. 7. Ein Report kommt zu ihnen, Sie sagen: Naan i pjaas, deggar rost didi.
    Heißt: Was wollt ihr alle von uns?

  3.   meraj

    4. Ein Baum bewegt sich nicht ohne Wind.

  4.   Danke

    Im Zeitalter der USB-Sticks drucken wir allenfalls noch acht Fundstücke pro Jahr aus – und dieser wundervolle Text gehört jetzt dazu.

  5.   α-D

    Afghanische Sprichwörter in der „ZEIT“! Das find ich toll.

    (kleine Korrekturen: unter 4. „Ein Baum bewegt sich nicht ohne Wind.“
    unter 5: … deggar roz didi brodar.)

  6.   Jafar

    baraye Kale Khar yasin khandan –

    das sagt man zu jdm, der stur ist und immer wieder die gleichen fehler macht; jmd der auf seine meinung beharrt

  7.   evet

    Zu 1. Ein schöner Rücken kann auch entzücken.
    Zu 2.Einer ist geladen, zehn sind gekommen. Giess Wasser in die Suppe, heiß alle willkommen.
    Zu 3.Ein Schritt nach dem anderen macht den Weg.
    Zu 4. Wie man in den Wald hineinruft, so schallt es heraus
    Zu 5. Als Fremder gekommen, als Bruder gegangen.
    Zu 6. Auch Wände haben Ohren.
    Alles deutsche Sprichwörter! Ist aber nicht exotisch genug….

  8.   Schorsch

    Liebe Frau Wurmb-Seibel,

    zu Sprichwort vier: Nach meinen Kenntnissen heisst das: Erst wenn der Nordwind weht, kommt der Baum in Bewegung.

    daracht = Baum
    shor = Tumult, Aufregung
    namechura = isst nicht (wörtlich „isst der Baum nicht die Aufregung = fängt an zu rauschen)

  9.   Nigina Mirzomiddin

    Zu Nummer 4: Taa schamaal nabaascha, daracht schor namechura. Heißt nicht: Ein Wind bewegt sich nicht ohne Wind. Sondern: Solange kein Wind weht, bewegt sich der Baum nicht.
    Zu Nummer 5 : Jak roz didi dost, deggar rost didi brodar. Richtig heißt es: Jak ruz didi dost, deggar roz didi barodar.

    Viel Freude weiterhin in Afghanistan und beim Dari lernen.

  10.   Hewad Laraway

    Vielen Dank für den schönen Artikel.

    Bei dem Sprichwort Nr. 4 ist mir ist ein Schreib-/Tipp-Fehler aufgefallen:

    „Ein Wind bewegt sich nicht ohne Wind.“

    KORREKTUR:

    Ein Baum(!) bewegt sich nicht ohne Wind.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren