Der Sandelf – Folge Nr. 1

Was für ein Abenteuer!

Der Sandelf
Illustration: Sabine Wilharm

Cyril, Anthea, Robert, Jane und das Baby »Lamm« verbringen herrliche Ferien in einem weißen Haus auf dem Land, ohne störende Eltern, nur mit ihrem Kindermädchen Martha. Beim Spielen in einer Sandkuhle entdecken sie das seltsamste Wesen der Welt…

Plötzlich schrie Anthea: »Cyril! Komm her! Komm schnell! Es ist lebendig! Schnell! Sonst läuft es weg!« Alle rannten zu ihr zurück. »Das ist sicher eine Ratte«, stellte Robert fest. »Vater sagt, an alten Orten wimmelt es von Ratten, und diese Kuhle muss ganz schön alt sein, wenn hier vor Tausenden von Jahren das Meer gewesen ist.« – »Vielleicht ist es eine Schlange«, sagte Jane und schüttelte sich. »Sehen wir doch mal nach«, rief Cyril und sprang in die Grube. »Ich hab keine Angst vor Schlangen, ich mag sie gern. Wenn es eine Schlange ist, dann zähme ich sie, und sie folgt mir auf Schritt und Tritt, und nachts darf sie sich um meinen Hals ringeln.« – »Nein, das kommt nicht infrage«, widersprach Robert mit fester Stimme. Er schlief mit Cyril in einem Zimmer. »Aber eine Ratte kannst du zähmen.« Weiter“Der Sandelf – Folge Nr. 1”