Farb-Attacke auf Wohnhaus von Fürther Antifaschisten

Die Täter warfen mit blauer Farbe gefüllte Gegenstände auf die Hauswand  © Timo Müller
Die Täter warfen mit blauer Farbe gefüllte Gegenstände auf die Hauswand © Jonas Miller

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch ist das  Haus einer Fürther Familie beschmiert worden, die sich gegen Rassismus engagiert. Seit Jahren beschädigen Neonazis das Eigentum von fränkischen Nazigegnern. Bislang konnte noch kein Täter dingfest gemacht werden. Weiter„Farb-Attacke auf Wohnhaus von Fürther Antifaschisten“

 

Warum starb Thomas Schulz?

schmuddel_sticker.inddGlatze, Springerstiefel, eine Rückentätowierung „Skinhead“ in altdeutschen Lettern – seine Gesinnung stellte Sven Kahlin gern zur Schau. So war der 17-Jährige auch am Ostermontag 2005 als Rechtsextremist erkennbar, als er gegen 18.30 Uhr gemeinsam mit einer Freundin auf dem Heimweg von einem Fußballspiel in der Dortmunder U-Bahn-Station Kampstraße auf eine Gruppe von etwa zwanzig Punks traf. Weiter„Warum starb Thomas Schulz?“

 

Dortmund: Nazis, Blockaden und Antifa-Gedenkdemo

Dortmunder Neonazis bei einer Demonstration im Dezember 2014. Foto: Felix Huesmann
Dortmunder Neonazis bei einer Demonstration im Dezember 2014 © Felix Huesmann

Am kommenden Samstag wollen die Neonazis der Partei “Die Rechte” in Dortmund aufmarschieren. Auch ein Konzert der Rechtsrock-Größe “Lunikoff” ist geplant. Nachdem die Polizei Dortmund Aufmarsch und Konzert zuerst verboten hatte, wurde beides nun in der letzten Instanz gerichtlich erlaubt. Das Bündnis “Blockado” ruft zu Blockaden des Naziaufmarsches auf, gleichzeitig soll auch eine Antifademo anlässlich des zehnten Jahrestages der Tötung von Thomas Schulz durch einen Dortmunder Neonazis stattfinden. Weiter„Dortmund: Nazis, Blockaden und Antifa-Gedenkdemo“