‹ Alle Einträge

Hanf für geschwächte Zugvögel

 
Facebook-Aufruf des Cannabis Social Club Weiden
Facebook-Aufruf des Cannabis Social Club Weiden

Soll Cannabis-Konsum legalisiert werden? Zu dieser Frage wird seit eh und je diskutiert. Auch wenn sich mit Joachim Pfeiffer jüngst überraschend ein CDU-Politiker dafür ausgesprochen und damit neuen Schwung in die Debatte gebracht hat: So richtig vorwärts geht es nicht. Davon hat der Cannabis Social Club Weiden jetzt genug. Er will Nägel mit Köpfen machen. Oder besser: Pflanzen mit Blüten.

So deutlich allerdings würden die Mitglieder das nicht ausdrücken. Der in der Oberpfalz eingetragene Verein geht einen Umweg: Er verkündet auf Facebook die Vogelfütterungswochen. Geschwächte Zugvögel sollen sich in ganz Deutschland mit nahrhaften, vollkommen legal erwerbbaren Hanfsamen stärken können – egal ob auf dem Land oder in der Stadt. Geht in Zooläden und Baumärkte, kauft Hanfsamen und verteilt sie auf Grünflächen, fordert der Club. Am besten Zehn-Kilo-Sack-weise. Und am besten ein, zwei Zentimeter unter der Erde. Schließlich ist es nur artgerecht, wenn das Federvieh scharren muss, um ans Futter zu gelangen.

Tausende Facebook-Nutzer haben schon angekündigt, sich an der Aktion zu beteiligen. Das wird einige Vögel freuen, bestimmt. Es wird aber auch dazu führen, dass in ziemlich vielen öffentlichen Parks bald ein Kraut sprießen könnte, dessen Blüten und kleine Blätter einige Menschen sehr gerne rauchen. Ob das so gut ist?

Weitere Teilchen finden Sie hier.

2 Kommentare

  1.   Diter

    „Es wird aber auch dazu führen, dass in ziemlich vielen öffentlichen Parks bald ein Kraut sprießen könnte, dessen Blüten und kleine Blätter einige Menschen sehr gerne rauchen“ Wow top Recherche….

  2.   Edler

    Sehr geehrter Herr Dehoust,

    Leute wie sie sind verantwortlich dafür das in dieser Debatte „nicht so richtig vorwärts geht“. Wieso darf jemand etwas über ein Thema schreiben ohne auch nur annähernd Ahnung zu haben?

    Die Samen die es im Baumarkt zu kaufen gibt bringen selbstverständlich keine THC-haltigen Pflanzen hervor. Und viel Spaß beim Blätter rauchen.

    Die Aktion soll einfach die generelle Aufmerksamkeit erhöhen. Die Pflanzen die daraus entstehen können in keiner Art und Weise als Rauschmittel benutzt werden.

    Bei soviel Ignoranz ihrerseits sollte die Zeit eventuell Drogentests vor der Einstellung durchführen. Aber sicher nicht auf Marihuana.

    Mit freundlichen Grüßen