Felix Lorber

Hip-Hop fühlen, ohne ihn zu hören

Sie gehören einfach zum Hip-Hop, selbstverständlich und seit jeher – die berühmten Hip-Hop-Hände. Egal was Rapper mit ihnen anstellen, irgendwie in Bewegung sind sie immer. Bei Matt Maxey und seiner Organisation DEAFinitely Dope bekommen sie aber eine neue Bedeutung. Mittels Gebärdensprache rappen Matt und seine Kollegen für Menschen, die nichts oder nur wenig hören können. Viele sind bereits taub zur Welt gekommen, haben noch nie in ihrem Leben Musik gehört. Andere konnten einmal hören, erleben die Musik nun aber ganz anders.

Weiter"Hip-Hop fühlen, ohne ihn zu hören"

 

Über dieses Blog

Nicht jedes Video ist eine Nachricht, nicht jede Grafik lohnt für einen Artikel. Wir teilen sie trotzdem via Twitter, Facebook oder sprechen mit Freunden darüber. Weil sie sehenswert sind, unterhaltsam und informativ. Damit sie nicht einfach wieder verschwinden, sammelt ZEIT ONLINE im Teilchen-Blog regelmäßig Kleines, aber Feines aus dem Netz. Folgen Sie dem Blog auch auf Twitter unter #Teilchen.
Tobias Dorfer

Ich schenk‘ dir mein Innerstes

Etwa 10.000 Menschen warten alleine in Deutschland auf ein Spenderorgan. Alle acht Stunden stirbt hierzulande ein Mensch, der auf einer Warteliste steht. Menschen, die bereit sind, nach ihrem Tod eine Niere, die Leber, ihr Herz oder ein anderes Organ zu spenden, werden dringend benötigt. Zum Tag der Organspende hat deshalb der Verein Junge Helden mit der Berliner Band Laing ein etwas anderes Spendenvideo veröffentlicht, das die Wichtigkeit des Themas deutlich machen – und Ängste nehmen soll.

Weiter"Ich schenk‘ dir mein Innerstes"

 
Carly Laurence

Hören Sie mal, wie schön das Grundgesetz klingt

 

Heute feiert die deutsche Verfassung ihren 70. Geburtstag. Doch kennen Sie das Grundgesetz eigentlich im Detail? Deutschland ist dank seiner Verfassung in den vergangenen Jahrzehnten für viele Menschen zu einem Vorbild für Demokratie und Respekt, für Recht und Wohlstand geworden. Das Hamburger Abendblatt hat deshalb gemeinsam mit der ZEIT-Stiftung einen Film produziert, in dem 20 Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens ausgewählte Artikel vortragen. Denn die Initiatoren des Projekts waren sich einig, dass, wer die Einzigartigkeit des Grundgesetzes verstehen will, dieses sehen und hören müsse.

Weiter"Hören Sie mal, wie schön das Grundgesetz klingt"

 
Carly Laurence

Empörung? Wir sagen „Nein, danke“

 

Edeka hat es wieder getan – kurz vor dem Muttertag am 12. Mai hat die Supermarktkette einen neuen Werbespot veröffentlicht. Gespottet wird darin über die vermeintlich unfähigen und tollpatschigen Väter. Und nun wird wieder von “Empörungswellen” berichtet und gar von einem Boykottaufruf gegen den Lebensmittelhändler ist die Rede. Doch möchten wir uns wirklich darüber empören? Nein, danke.
Weiter"Empörung? Wir sagen „Nein, danke“"

 
Tobias Dorfer

So feierlich verabschiedet sich ein EU-Parlamentarier von den Abgeordneten

Europa ist für Bürokratie bekannt, für Entscheidungen, die manche nicht immer nachvollziehen können – aber Europa kann auch anders. Bevor ab dem 23. Mai ein neues EU-Parlament gewählt wird, trafen sich die Abgeordneten am Gründonnerstag noch einmal in der bisherigen Zusammensetzung in Straßburg. Und da wurde es feierlich. Denn während der Sitzung meldete sich der Abgeordnete Lojze Peterle aus Slowenien zu Wort.

Weiter"So feierlich verabschiedet sich ein EU-Parlamentarier von den Abgeordneten"

 
Dennis Schmees

Satoshis Schatzsuche

Ostern ist für viele vor allem die Eiersuche im Garten oder im heimischen Wohnzimmer. 2019 ist auch die digitale Community auf Schatzsuche. Nur sucht sie nicht nach Ostereiern, sondern nach einer Million US-Dollar in Bitcoins.

Weiter"Satoshis Schatzsuche"

 
Victor Karpinski

Per Mausklick durch die Galaxis

 

Bilder aus dem Weltraum sind ein Teil unseres modernen Alltags. Doch dass man einen räumlich realistischen Einblick ins tiefste Weltall erleben kann, ohne Astronaut oder Weltraumforscher zu sein, scheint schwer vorstellbar. Die US-Weltraumbehörde Nasa sollte diesen Vorbehalt vor wenigen Tagen endgültig beseitigt haben. Sie bietet in einem Virtual-Reality-Video auf YouTube exklusive Einblicke in unsere weite Galaxie. Für jedermann. 

Weiter"Per Mausklick durch die Galaxis"

 
Avatar

Googeln mit dem Netzhelden der CDU

2017 hatte die CDU das Internet mit ihrem Wahlkampfaufruf #fedidwgugl zum Explodieren gebracht. Wo "Für ein Deutschland in dem wir gut und gerne leben" noch ironisch zum Trend wurde, gibt es diesmal vor allem Spott und Häme für die konservativen Netzhelden.

Weiter"Googeln mit dem Netzhelden der CDU"