‹ Alle Einträge

Die Welt zieht Mauern hoch

 
Die Welt zieht Mauern hoch
Mauern und Zäune weltweit. Screenshot: The Economist

Die Welt erlebt gerade eine Massenflucht. Allein aus Syrien sind Millionen Menschen vor dem Bürgerkrieg geflohen – rund vier Millionen davon in die Nachbarländer. In Eritrea treibt das Regime jeden Monat rund 5.000 Menschen aus dem Land. Selten war die Zahl der Krisenherde auf der Welt so groß, so viele Menschen auf der Flucht. Eine Antwort auf diese Völkerwanderung lautet Abschottung.

In vielen Teilen der Welt planen oder bauen Regierungen wieder neue Grenzzäune und Mauern. Die Datenjournalisten des britischen Economist haben diese in einer interaktiven Karte aufbereitet.

Ungarn zum Beispiel baut einen Zaun an der Grenze zu Serbien, um Migranten von der Durchreise abzuhalten:

Ungarn-Mauer-TheEconimist-screenshot
Realisierter und geplanter Zaun an der Grenze zu Ungarn. Screenshot: The Economist

Und Großbritannien schottet sich am Ärmelkanal gegen Migranten aus Calais und Coquelles mit meterhohen Natodraht-Zäunen ab:

UK-Mauer-Migration-The-Economist-Screenshot
England schottet sich gegen Migranten aus Frankreich ab. Screenshot: The Economist

Auf der anderen Seite des Atlantiks stecken die Vereinigten Staaten weiterhin gigantische Summen in die Sicherung der Grenze zu Mexiko.

Weitere Teilchen finden Sie hier.