‹ Alle Einträge

Bärte auf bangladesisch

 

Nur Hipster gelten in unseren Regionen als angesagte Bartträger. Wächst der Bart länger und wuschiger, wird er gar noch in bizarre Formen gebracht, so ist das in Deutschland und Österreich eher Liebhabern, Traditionalisten oder Kaisertreuen vorbehalten. Bei der diesjährigen Weltmeisterschaft im österreichischen Leogang unterlagen die deutschen Teilnehmer knapp vor sechs Bartträgern aus den USA.

Nicht weiter verwunderlich also, dass ein Video vom Wettbewerb zunächst ein Regionalsender im US-amerikanischen Indianapolis übernahm. Einen Tag später zeigte es dann der bangladesische Fernsehsender NTV mit Kommentar. Eine multikulturelle Crossover-Variante, ähnlich vielschichtig wie ein chinesischer Film mit italienischen Untertiteln bei einem Filmfestival.