Björn Maatz

Warum ein Big Mac so schön die Kaufkraft erklärt

Beim Big Mac denken Sie natürlich sofort an Ihre Jugend zurück, als Sie nach dem Feiern noch schnell in die nächstbeste Fast-Food-Bude eingekehrt sind, um Ihrem Heißhunger nach etwas Fettigem nachzugeben. Da Sie sich heute nur noch supergesund ernähren, stellen wir Ihnen den Big Mac in einen anderen Zusammenhang und sagen Ihnen, warum Ökonomen auf den Burger schwören. Weiter"Warum ein Big Mac so schön die Kaufkraft erklärt"

 
Björn Maatz

Diese Bar rettet Sie bei einem schiefgelaufenen Date

View post on imgur.com

Wenn Sie Tinder oder andere Datingportale nutzen, kennen Sie diese Situation sicherlich: Sie haben online einen supernetten Menschen gefunden. Er schreibt so charmant, teilt viele Ihrer Interessen und sieht dabei auch noch unverschämt gut aus. Kurzum: Sie sind auf Ihren vermeintlichen Soulmate gestoßen. Sie vereinbaren ein erstes Treffen, abends unverfänglich in einer Kneipe – und merken schnell: Sie wollen nur noch weg. Was tun? Ein Barbetreiber in Großbritannien zeigt, wie es geht.

Weiter"Diese Bar rettet Sie bei einem schiefgelaufenen Date"

 
Björn Maatz

Zehn Tipps für US-Amerikaner, die nach Deutschland wollen

Zehn Tipps für US-Amerikaner, die nach Deutschland wollen
Deutschland ist nichts ohne seine Stereotypye, wie hier auf dem Oktoberfest. © Christof Stache/AFP/Getty Images

Donald Trump und Hillary Clinton sind die Favoriten für das Amt des US-Präsidenten. Seit es auf einen Zweikampf der beiden Politiker hinausläuft, googeln auffällig viele Amerikaner, wie sie auswandern können. Vor allem das benachbarte Kanada steht hoch im Kurs. Medium-Autorin Tia Hardy Robinson empfiehlt dagegen, den sozialistischen (sic!) Nachbarn der Amerikaner ins Visier zu nehmen – Deutschland. Hier sind ihre zehn handfesten Tipps, sich bei uns zurechtzufinden. Weiter"Zehn Tipps für US-Amerikaner, die nach Deutschland wollen"

 
Björn Maatz

Wie sich die Vorurteile über Asylbewerber gleichen

 

Vor fast einem Vierteljahrhundert formierten sich wütende Mobs vor der Zentralen Annahmestelle für Asylbewerber und riefen rassistische Parolen. Heute schimpfen viele Menschen, die sich selbst oft für nicht rassistisch halten ("Ich habe nichts gegen Ausländer, aber …), auf Pegida-Demonstrationen in Dresden über Flüchtlinge – und zwar in fast identischem Wortlaut wie damals. Weiter"Wie sich die Vorurteile über Asylbewerber gleichen"

 
Björn Maatz

Warum die Amerikaner so wütend sind

Warum die Amerikaner so wütend sind
Ja, warum eigentlich? Die BBC nähert sich mit fünf Punkten an. Screenshot: www.bbc.com

Ein bisschen oberflächlich, aber generell eine optimistische Sicht auf die Dinge: So sehen wir meist die US-Amerikaner. Doch die ersten Vorwahlen zeigen, dass sie zurzeit eigentlich ziemlich sauer sind – und Kandidaten wie Donald Trump und Bernie Sanders unterstützen. Woher kommt ihre Wut? Das hat die BBC anhand von fünf Punkten untersucht. Weiter"Warum die Amerikaner so wütend sind"

 
Björn Maatz

Das Rennen um das Öl der Arktis

Das Rennen um das Öl der Arktis
Bereits vor knapp 100 Jahren wurden in der Arktis Ölvorkommen ausfindig gemacht. Screenshot: www.hakaimagazine.com

Ein halbes Jahr Dunkelheit. Schweres, unberechenbares Wetter. Selbst im Hochsommer Treibeis, das Tanker und Bohrinseln rammen kann. Für Ölförderung ist die Arktis Eldorado und Hölle zugleich. Und trotz des zuletzt kräftig gesunkenen Ölpreises bleibt die unwirtliche Region im Fokus der Konzerne. Das Wettrennen um das Öl der Arktis hat das Hakai Magazine ansehnlich illustriert. Weiter"Das Rennen um das Öl der Arktis"

 
Björn Maatz

So lästert Ted Cruz‘ Exzimmergenosse über den Republikaner

 

So lästert Ted Cruz' Ex-Zimmergenosse über den Republikaner
Ted Cruz weiß gern vieles besser. Mit seiner polarisierenden Art eckt der US-Präsidentschaftskandidat an. © David Goldman/AP/dpa

Craig Mazin reicht's. Er kann einfach nicht mehr ertragen, was der ultrakonservative Republikaner so von sich gibt. Der ehemalige Zimmergenosse von Cruz an der Eliteuni Princeton und Drehbuchautor (Scary Movie 4, Hangover 2) hat sich nun auf ihn eingeschossen. Via Twitter macht er seinem Unmut Luft – mit markigen Worten. Mother Jones hat einige Beispiele gesammelt. Weiter"So lästert Ted Cruz‘ Exzimmergenosse über den Republikaner"

 
Björn Maatz

So bewegt die Generation Y die Aktienmärkte

Mehr Konsum, weniger Materialismus: Das spiegelt sich jetzt auch an der Börse wieder. Screenshot: www.bloomberg.com
Mehr Konsum, weniger Materialismus: Das spiegelt sich jetzt auch an der Börse wider. Screenshot: www.bloomberg.com

Geben Sie Ihr Geld lieber für ein schönes Abendessen in einem teuren Restaurant oder für einen Kurztrip aus, statt es für ein teures Möbelstück zu sparen? Alistair Owen sieht das jedenfalls so. "Ich habe das Gefühl, ich würde etwas verpassen, wenn ich stattdessen Zeugs besitzen würde", sagt der 28-jährige Ingenieur aus London. Mit ihrem Genussfokus bewegen die sogenannten Millennials – die Generation der zwischen 1980 und 2000 Geborenen – inzwischen Aktienmärkte, hat Bloomberg ermittelt. Weiter"So bewegt die Generation Y die Aktienmärkte"

 
Björn Maatz

Die unglaubliche Reise durch Japans Geschichte in einem verrückten Video

Es gibt ein Land, in dem gestandene Vorstandsvorsitzende bei Pressekonferenzen aus Höflichkeit weinend zusammenbrechen, wenn Sie Fehler eingestehen. Es gibt ein Land, das einen obsessiven Umgang mit Toiletten pflegt. Es gibt ein Land, das technisch viel entwickelter ist als die meisten Industrienationen, aber dennoch nicht von Fax-Geräten und Kassetten lassen kann. Dieses Land wollen wir näher kennenlernen: Wir versprechen Ihnen neun bizarre, farbenfrohe und unterhaltsame Minuten bei dieser ungewöhnlichen Zeitreise durch Japans Geschichte. Weiter"Die unglaubliche Reise durch Japans Geschichte in einem verrückten Video"