‹ Alle Einträge

Jean-Jacques Rousseau: Kommen die Schwierigkeiten erst durch die Kultur?

 

Aus unserer Serie: Einführung in die Philosophie

Jean-Jacques Rousseau
Idealisiertes Portrait von Jean-Jacques Rousseau © Hulton Archiv/Getty Images

Der Philosoph Jean-Jacques Rousseau greift den Gedanken vom Naturzustand gut einhundert Jahre nach Thomas Hobbes auf, kommt aber zu anderen Schlüssen: Die Probleme des Zusammenlebens der Menschen, so Rousseau, bestehen in einem reinen Naturzustand, wie ihn Hobbes beschreibt, noch nicht. Erst die Kultur bringe die Menschen in die Lage, Konflikte miteinander zu entwickeln. Im Gegensatz zu Thomas Hobbes sieht Jean-Jacques Rousseau den Staatsschluss nicht als ein zähneknirschendes Abtreten von Freiheiten an, um mit einem autoritären Staat das kleinere Übel als den Naturzustand zu erreichen. Bei Rousseau finden sich die edlen Wilden vielmehr freiwillig zu einem vertragsbasierten Staatsschluss zusammen, um ihre ganz individuelle Situation zu verbessern; der Vertragsschluss beruht daher seinerseits auf einem Gemeinwillen, der den Vertragspartnern zueigen ist. Allein der Vorschlag für ein solches Vertragswerk bedeutet in der damaligen Zeit natürlich ordentlich Sprengstoff. In einigen Ländern wird Rousseaus Buch Der Gesellschaftsvertrag oder die Grundsätze des Staatsrechtes verboten. Der Philosoph selber flüchtet aus Paris ins englische Exil. Er gilt heute mit seinen Schriften als einer der wichtigsten Vordenker und Wegbereiter der Französischen Revolution.


Der preisgekrönte Animationsfilm Balance von Christoph und Wolfgang Lauenbach illustriert, wie die Welt ins Ungleichgewicht gerät, während jeder für den eigenen Vorteil kämpft.

Jean-Jacques Rousseau: Ideen für weiteres Philosophieren

Jean-Jacques Rousseau: Biografische Daten

Jean-Jacques Rousseau (1712 – 1778), französischer Staatsphilosoph, gilt neben den Engländern Thomas Hobbes und John Locke zu den wichtigsten Vertragstheoretikern seiner Zeit. Seine Hauptwerke sind der Gesellschaftsvertrag (1762) und Émile (1762).

Ausführliche Biografie zu Jean-Jacques Rousseau(Quelle: www.historicum.net)

Tabellarische Biografie zu Rousseau(Quelle: www.zeno.org)

Hier gelangen Sie zurück zur Übersicht: Einführung in die Philosophie

1 Kommentar

  1.   Philippe Nix

    „Überlegen Sie, ob die Konkurrenzsituation zwischen den verschiedenen Figuren bei Balance nicht erst in dem Moment auftritt, in dem Kultur (in Form von Kommunikation durch Körpersprache, in Form der Musiktruhe) ins Spiel kommt.
    Diskutieren Sie diese Frage zusammen mit Lesern, die die Position von Thomas Hobbes bevorzugen, im Kommentarbereich.“

    Ja, so könnte auch eine Kursarbeit in Deutsch oder in Ethik aussehen, denke ich mal xD

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren