‹ Alle Einträge

Belgien – das Land der hässlichen Häuser

 
http://uglybelgianhouses.tumblr.com/post/118793864363/cleoputamadre

Wir wissen ja fast nichts von Belgien. Na gut, wir kennen die Schokolade, diese tollen Fritten und Brüssel. Aber Brüssel ist nicht Belgien. Denn Belgien ist voller absurd hässlicher Häuser.

Ein Reihenhaus mit Flachdach zwischen lauter Spitzgiebeln, ein Backsteinschlösschen mit triumphalen Rundbogen-Eingang und Hühnerleiter statt Freitreppe, ein Wohnhaus als aufgeblasener Briefkasten: Hannes Coudenys fotografiert und sammelt solche Architektur-Unfälle auf seinem Tumblr Ugly Belgian Houses und versieht sie mit knappen, bösen englischen Bildunterschriften. "Shiteau. The Belgian version of a château", heißt es zu dem verunglückten Backsteinschlösschen.

Seit 2011 sind ein paar Hundert Beispiele zusammengekommen. "Mein eigenes Haus ist hässlich", sagt Coudenys über sein Projekt. "Meine Frau und ich waren sehr jung, als wir ein Haus suchten. Wir haben also eine Haushälfte gekauft und renoviert. Es ist ein scheußliches, aber praktisches Haus aus den sechziger Jahren." Schnell sei ihm klar geworden, dass er nicht allein so unschön lebte. Die Scheußlichkeiten, die er auf dem Tumblr veröffentlicht, kommen übrigens aus allen belgischen Regionen.

"Belgien ist ein furchtbares Land", sagt Coudenys, "zumindest was die Architektur betrifft."

Weitere Teilchen finden Sie hier.

21 Kommentare


  1. Ich sehe nur Eines, was hier „ugly“ ist: der (Einheits-)Geschmack und die Arroganz der Besserwisser-Kommentare des „Bloggers“.

    Mit welchem Recht oder aus welcher profunden Architektur-Kenntnis heraus nennt er anderer Leute Heim „ugly“ und prangert es öffentlich an?

  2. Avatar  ralf

    Diese Häuser gibts ! Aber auch dutzende wunderschöne Dörfchen z.B. in den belgischen Ardennen. SchonmalinNamur gewesen? Sympatisches Zentrum! Flandern ist zugegeben ziemlich langweilig zugebaut, beherbergt aber viele einzigartige Schätze in Gent, Brügge, Antwerpen, Diksmuide…GrJüsse aus Belgien!

  3. Avatar  Burkhardibudibus

    Die Gebäudlinge sehen in der That furchtbar auss!! Vieh kann man nuhr so furtzbare Gebäudlinge in die Landschaft setzen??

    Diese Ungetüme bestehen ja nur aus Dach und kaum aus Grundgemäuer?? Das ist des Architekten Frevelthat und kann nimmer mehr ungesühnt pleipen!

  4. Avatar  Nachbar

    „Denn Belgien ist voller absurd hässlicher Häuser.“
    Was treibt sie zu solch einer schnellen Schlussfolgerung? Typisch deutsche Arroganz und Voreingenommenheit oder absichtliche Ironie?
    Der „Redakteurin“ empfehle ich mal eine Reise ins schöne Nachbarland.
    Vielleicht sitzt der Frust über die 0 Punkte beim ESC ja auch noch zu tief…

  5. Avatar  Boris

    So ein Unsinn! Ich kenne Belgien gut und kann sagen, dass gerade in Belgien die Verschandelung alter Bausubstanz in viel geringerem Maße stattfindet als in Deutschland. Die Häuser und Gärten sind im allgemeinen viel geschmackvoller gestaltet als in den deutschen Neubausiedlungen (meist völlig frei von echter Architektur) mit ihrem spießigen Baumarkt-Charme. Die Häuser in diesem Blog sind teilweise nicht sehr schön, aber teilweise auch einfach nur etwas verrückt und originell – wie die sympathischen Einwohner Belgiens eben. Es ist leider ein Merkmal der zeitgenössischen Bauweise im Segment „erschwinglich“, dass es keine architektonischen Regeln und Stile mehr gibt – wie das bis in die 70er Jahre noch der Fall war. Heute gilt: Jede Geschmacksverirrung ist erlaubt, hier noch ein Dreiecksfensterchen, da noch eine Säule, und Hauptsache praktisch, abwaschbar und dick mit Styropor verkleidet. Die Neubauten unserer Zeit seit den 1980er Jahren werden hoffentlich nicht so lange überdauern wie die architektonischen Juwelen des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

  6. Avatar  Marie

    Hihi witzig, wie sich alle über deutsche Arroganz aufregen. „Deutsche Humorlosigkeit“ sehe ich da eher, wenn wir mal bei Clichés bleiben. Man merkt doch, dass sowohl Hannes Coudenys als auch Meike Dülffer die Sache mit einem Augenzwinkern betrachten.

  7. Avatar  London

    Ich stelle mir gerade vor, wie jeder Belgier aus seiner haesslichen Huette kommt, nach Afrika faehrt und nen Kongolesen abschlachtet. Mit ganz viel Humor und ohne weisse Arroganz…

  8. Avatar  brises

    und hässliche Menschen?

  9. Avatar  bumo

    Ok, das hier hat eindeutig jemand verfasst, der Belgien nicht kennt! Weder die wunderschönen Innenstädte von Brügge und Namur, noch die tolle Architektursendung, die Samstagabends auf RTBF läuft: „Brique dans le ventre“ – gibt’s im deutschen Fernsehen nicht! An der Küste stehen einige Bausünden, zugegeben… aber ich kenne einige 70er Jahre Satelliten-Siedlungen in Deutschland, die dem nicht nachstehen.

  10. Avatar  T,C, Sempronius

    Ich stimme Boris zu. Belgiens Orte und Haeuser sind schoen. Wie schoen erlebt man, wenn man bei Dueren ueber die Grenze nach Deutschland kommt und sieht, wie das Land mit tausenden Hundehuetten („Einfamilienhaueser“) verschandelt ist. Quadratisch, eckig, scheusslich!

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren