‹ Alle Einträge

Tod und Spiele in Katar

 

End Happiness

Die Fifa-Fußballweltmeisterschaft in Katar findet zwar erst in sieben Jahren statt, doch in den Nachrichten ist sie bereits seit Monaten so präsent wie kaum ein anderes Thema. Nach der Verhaftung von Fifa-Funktionären in Zürich, ist die Liste der Vorwürfe gegen führende Mitglieder des Fußballverbands lang: Korruption, Geldwäsche, die umstrittenen Vergaben der WM 2018 nach Russland und 2022 nach Katar. Nur die katastrophalen Arbeitsbedingungen auf den WM-Baustellen in Katar stehen nicht drauf.

Einige Nutzer der Internetplattform reddit hatten bereits vor der Verhaftung für Wirbel gesorgt, indem sie die WM-Sponsoren mit recht kreativen Abwandlungen ihrer Logos an den Pranger stellten: Die Sponsoren würden sich nicht medienwirksam gegen die Ausbeutung der Arbeiter aussprechen, ihre Werbebotschaften seien scheinheilig.

Es fing mit diesem Posting eines reddit-Users an. Die Grafik zeigt das bekannte Logo des Getränkeherstellers Coca-Cola. Statt des Schriftzugs sind Hände in Handschellen abgebildet. Damit soll kritisiert werden, dass Arbeiter auf den Baustellen wie Sklaven behandelt werden. "Cokes Slogan ist 'Teile das Glück'. Also habe ich eine Werbung entworfen, um sie daran zu erinnern, welche Art von Glück sie in Katar teilen", beschrieb der User den Thread. (Sein reddit-Profil hat er inzwischen gelöscht.) Andere Nutzer schlossen sich an, um die Logos der restlichen großen WM-Sponsoren zu "verschönern":

View post on imgur.com

McDonalds Fifa world cup logo

View post on imgur.com

Trotz der Fifa-Aussage vor dem EU-Parlament, die Arbeitsbedingungen ändern zu wollen, ist so gut wie nichts passiert. Zwar üben die Topsponsoren seit heute Druck auf die Fifa – allerdings wegen der laufenden Ermittlungen. Morgen wird der umstrittene Fifa-Präsident Sepp Blatter wohl trotz Widerstand wiedergewählt werden.

5 Kommentare

  1. Avatar  Carina hautz

    Wir können ALLE etwas tun. Nicht hinfahren und auch nicht im Fernsehen ansehen.

  2. Avatar  Jasiu

    Diese Logos sollten alle Fußball-Fans in allen Stadien der Welt zeigen. Hoffe auch auf große Choreographien. Nur über die FIFA-Partner und -Sponsoren wird sich etwas ändern lassen.

  3. Avatar  norbertZ

    Also. Jetzt bin ich aber richtig enttäuscht über euch. Ihr habt das Beste unterschlagen ….

    http://i.imgur.com/ZQ2SpsA.jpg

  4. Avatar  Gerhard Berlin

    Hier gibt es auch einen Beitag zu Katar:
    http://doerries.tumblr.com/image/67365146084


  5. Liebe Zeit,

    ich bin gespannt, wie die Sponsoren auf die abgeänderten Logos reagieren.
    Mit Versuchen, die Posts auf Imgur zu unterbinden? Vielleicht auch mit Drohgebärden gegen die wegen der unternehmensschädlichen Berichterstattung? Oder eher mit freundlichen Bitten, die abgeänderten Logos doch nicht an so prominenter Stelle auf ZEIT Online und der ZEIT-Facebook-Seite zu zeigen?

    Falls ihr Post von einem der Sponsoren bekommt, bitte veröffentlicht die doch auch hier.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren