‹ Alle Einträge

Asteroiden erleuchten den Sternenhimmel

 

Alles Gute nachträglich zum Asteroidentag! Wie, davon wussten Sie nichts? Am Dienstag haben Menschen auf der ganzen Erde gefeiert, dass es unseren Heimatplaneten noch gibt.

Der deutsche Science-Fiction-Regisseur Grigorij Richters hat den Asteroid Day ins Leben gerufen. Durch Veranstaltungen, eine Unterschriftenaktion und andere Projekte am und um den 30. Juni will er gemeinsam mit Gleichgesinnten über die Gefahr aufklären, die von den Himmelskörpern ausgeht. Einer dieser Gleichgesinnten ist der YouTuber und selbst ernannte Astronogamer Scott Manley. Im Rahmen des Asteroid Day hat er ein interaktives Animationsvideo veröffentlicht, in dem sich User des Google-Browsers Chrome in unserem Sonnensystem umschauen können.

Etwa 600.000 Asteroiden in allen Größen schwirren mehr oder weniger schnell durch unser Sonnensystem. Gut 12.000 von ihnen gelten als Neos, erdnahe Objekte. 494 werden von der Nasa als riskant eingestuft. Sie könnten mit der Erde kollidieren und einen Großteil aller Lebewesen, die sie beherbergt, auslöschen. Inklusive der Städte, nach denen wir sie benannt haben. Undankbares Pack.

Weitere Teilchen finden Sie hier.

1 Kommentar

  1. Avatar  Sio_x

    Naja, wenn man annimmt, dass man die Abstände zu den Himmelskörpern in unserem Sonnensystem gar nicht richtig fassen kann. Dann bin ich eher beruhigt als beunruhigt. Man muss sich einfach einmal die Dimension unseres Sonnensystems quasi auf der Zunge zergehen lassen. So benötigt das Licht von der Sonne zum Pluto bereits ca. 5,5 Stunden. Während das Licht zur Erde nur 8 Minuten braucht. Und das sind ja immer hin 300.000 Kilometer in der Sekunde. Also fast Mond Erde Abstand in einer Sekunde.

    Und wer jetzt zum Himmel schaut und die Sonne betrachtet, der soll sich einmal deren Masse im Gegensatz zum Rest des Systems zu Gemüte ziehen. Die Sonne hält 99,9% der Masse des Sonnensystems. Und von den restlichen 0.1% hält Jupiter selbst knapp 66%. ;-) Da muss man schon staunen.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren