‹ Alle Einträge

Die Legion des Anstands gegen Schwule im Film

 

[youtube http://www.youtube.com/watch?v=SeDhMKd83r4&w=580&h=326]

 

Ab wann war es für Filmcharaktere okay, homosexuell zu sein? Vor der Jahrhundertwende, zwischendurch in den Zwanzigern und den Siebzigern, aber nicht 2005.

Wir stellen uns die Akzeptanz und Toleranz gegenüber Homosexuellen gerne als lineare Steigung vor. Vor 100 Jahren waren Anfeindungen schlimmer als vor 50 Jahren, vor 50 Jahren schlimmer als vor 20. Ganz so einfach ist es nicht. In History of Homosexuality on Film führt der YouTuber Sage Hyden durch die Berg- und Talfahrt der Darstellung von gleichgeschlechtlicher Sexualität im Film.

Beim Blick auf die Filmgeschichte wird deutlich, dass gesellschaftlicher Wandel und soziale Gerechtigkeit keineswegs geradlinig, geschweige denn endgültig sind. Diskriminierung drückt sich nicht zwingend in expliziter Ächtung aus, sondern nimmt verschiedenste Formen an. Die landesweite Legalisierung der Homo-Ehe in den USA ist also sicher ein Meilenstein im Bestreben der Gleichstellungsbewegung. Aber sie ist keine feste Etappe auf dem Weg Richtung Ziel.

Weitere Teilchen finden Sie hier.