‹ Alle Einträge

Ein Zug nach Nirgendwo

 

 

"Bis zur Unendlichkeit ... und noch viel weiter!" – davon hat nicht nur Buzz Lightyear im Film Toy Story geträumt.

Die Spielzeugfigur meinte damit natürlich die unendlichen Weiten des Weltalls, die für uns nur bedingt greifbar sind. Doch auch im Kleinen fasziniert uns die Unendlichkeit immer wieder, besonders in der Form von Spiralen. Architekten kreieren zum Beispiel unendliche spiralförmige Treppen, auf YouTube kann man lernen wie man neben Spiraltieren auch die perfekte Spirale zeichnen kann.

Nun gibt es Menschen, die nicht nur von Spiralen fasziniert sind, sondern auch von Modelleisenbahnen. Kombiniert man diese zwei Hobbys, dann entsteht ein Zug der von nirgendwo kommt und nirgendwo hinfährt – etwa so wie beim Bahnstreik. Man sieht, wie die Waggons den Kreisel entlang mit der gleichen Geschwindigkeit fahren, die inneren Waggons fahren jedoch schneller um den Kreis herum als die äußeren, weil sie eine kürzere Strecke zurücklegen.

Vielleicht sind es Versuche wie diese, die die Modelleisenbahn zurück unter den Weihnachtsbaum bringen können. Von dort hat sie anscheinend nämlich die Video-Drohne vertrieben. Vielleicht fliegt diese eines Tages auch ins Weltall.

Hier geht es zu weiteren Teilchen.

5 Kommentare

  1.   Markus

    „inneren Waggons fahren jedoch schneller als die äußeren“ – stimmt nicht. Das Tempo relativ zur Strecke ist überall gleich. Die inneren brauchen für eine Umdrehung weniger Zeit als die äußeren, weil die Kreisstrecke innen kürzer ist.

  2. Claudia Bracholdt  Claudia Bracholdt

    Hallo Markus,
    vielen Dank für den Hinweis! Die Formulierung wurde korrigiert und ist jetzt hoffentlich verständlicher.

  3.   Benjamin

    Es ist immer noch falsch. Sie fahren nicht schneller um den Kreis! Das Adjektiv schnell ist einfach falsch, weil es sich auf Tempo, und nicht auf Strecke bezieht

  4.   BLanglos

    Das schöne Wort „scheinbar“ würde sich hier anbieten …

  5.   omega

    Aufgrund der konstanten Translationsgeschwindigkeit des Zuges haben die inneren Wagen eine höhere Winkelgeschwindigkeit.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren