‹ Alle Einträge

Powernap im Parlament

 

Während der Parlamentsdebatte entschied sich der Abgeordnete Jacob Rees-Mogg zu einem spontanen Nickerchen. Er erntete dafür im Plenarsaal eine deutliche Rüge – und Spott im Netz.

Am Dienstag ging es im britischen Parlament um die großen Fragen: Wann wird das Land aus der EU ausscheiden? Können die Brexit-Gegnerinnen und Gegner Premier Boris Johnson bei seinem Alleingang stoppen? Es ging um die Zukunft Großbritanniens. Was Tausende Menschen gebannt in Livestreams und Blogs verfolgten, wurde von dem konservativen Brexit-Hardliner Jacob Rees-Mogg mit offensichtlichem Desinteresse quittiert.

Er legte sich über mehrere Plätze ausgestreckt auf eine der Bänke im Parlament und verfiel immer wieder in einen seligen Sekundenschlaf. Dies blieb weder den Zuschauerinnen und Zuschauern vor den Geräten noch den Anwesenden im Parlament verborgen. So richtete sich die Grünenpolitikerin Caroline Lucas empört an Rees-Mogg und sagte: "Mit seiner Körpersprache an diesem Abend" habe er "Verachtung für dieses Haus und das Volk deutlich gemacht".

Beeindrucken konnte dies den Leader of the House nicht, erst als das Ergebnis der Abstimmung, eine bittere Niederlage für die Regierung, bekannt gegeben wurde, richtete sich Rees-Mogg wieder auf, um angemessen an der Sitzung teilzunehmen.

Die Labour-Abgeordnete Anna Turley fotografierte Rees-Mogg und twitterte das Bild mit dem Kommentar, Rees-Mogg sei "die Verkörperung von Arroganz, Dünkel, Respektlosigkeit und Geringschätzung unseres Parlaments".

Das Bild ging viral und Reaktionen in Form von Memes und Bildmontagen ließen nicht lange auf sich warten.

Während sich einige Nutzerinnen und Nutzer empört über das Verhalten des Politikers zeigten,

sahen andere eine Referenz zu Tischbein's Goethe in der Campagna und warnten vor Verwechslungen.

Wieder andere sahen einen Zusammenhang zwischen Rees-Mogg und dem derzeitigen Einbruch des britischen Pfunds:

Aber nicht nur die Netzgemeinde hatte an diesem Abend etwas zu lachen, auch die ehemalige Premierministerin Theresa May verließ am späten Abend das Parlament sichtlich amüsiert:

  ◙ Weitere Netzfundstücke gibt's im Teilchen-Blog.

22 Kommentare

  1. Avatar  Peeer

    Kindisches Verhalten, das den falschen Schein der Oberschicht decouvriert.

  2. Avatar  Joecycling

    Einfach unglaublich diese Empörung über einen Politiker der nicht dem Linken Mainstream Europas entspricht. Nur wenn England den Brüsseler Wahnsinn , übrigens auch keine Demokratie entflieht geht das Königreich nicht mit unter….Europa linkes Fantasia ade….

 

Kommentare sind geschlossen.