Trotz Haftstrafe: Horst Mahler bleibt auf freiem Fuß

Der RAF-Mitbegründer und ehemalige NPD-Anwalt Horst Mahler zum Beginn des Prozess wegen Volksverhetzung im Landgericht Potsdam 2008. Foto: B. Settnik/dpa (Archiv)

Horst Mahler soll seine Haftstrafe wegen Volksverhetzung eigentlich noch bis 2018 in der JVA Brandenburg/Havel absitzen. Der Holocaust-Leugner kann die Haft aus gesundheitlichen Gründen jedoch nicht antreten – hält aber wieder Vorträge bei Neonazis. Weiter„Trotz Haftstrafe: Horst Mahler bleibt auf freiem Fuß“

 

Keine Spur nach rechter Hetz-Aktion

Unbekannte verschandelten Ortseingangsschilder in mehreren Teilen Brandenburgs und Wahlplakate für die Landratswahl in Potsdam-Mittelmark. Fotos: privat
Unbekannte verschandelten Ortseingangsschilder in mehreren Teilen Brandenburgs und Wahlplakate für die Landratswahl in Potsdam-Mittelmark. Fotos: privat

Rechtsextremisten haben in Westbrandenburg zahlreiche fremdenfeindliche Plakate an Ortsschilder angebracht und einige Wahlplakate beschmiert, das war vor einem Monat. Jetzt gibt es neue Erkenntnisse über die groß angelegte Propaganda-Aktion, doch eine Spur zu den Tätern fehlt weiter. Weiter„Keine Spur nach rechter Hetz-Aktion“

 

Kindsmorde in Brandenburg werden auf NSU-Bezüge geprüft

Hat der NSU also auch Kinder auf dem Gewissen? Uwe Böhnhardts DNA-Spuren wurden am Fundort der getöteten Peggy K. entdeckt. Beate Zschäpe war früher schon einmal mit Kinderpornografie in Verbindung gebracht worden. Foto: Bundeskriminalamt/dpa
Hat der NSU also auch Kinder auf dem Gewissen? Uwe Böhnhardts DNA-Spuren wurden am Fundort der getöteten Peggy K. entdeckt. Beate Zschäpe war früher schon einmal mit Kinderpornografie in Verbindung gebracht worden. Foto: Bundeskriminalamt/dpa

Hat der Nationalsozialistische Untergrund Kinder auf dem Gewissen? Nach Thüringens Polizei prüfen nun auch Brandenburger Beamte, ob es zwischen alten Fällen und dem NSU einen Zusammenhang gibt. Weiter„Kindsmorde in Brandenburg werden auf NSU-Bezüge geprüft“