‹ Alle Einträge

Hat diese Frau Interesse an Ihnen?

 

Wann ist eine Frau an einem Mann interessiert? Wenn sie aufreizende Kleidung trägt? Oder wenn sie mit ihrer Körpersprache Interesse signalisiert? Vielen mag klar sein, dass ein Minirock oder ein tiefer Ausschnitt keine Einladung zum Sex ist. Insbesondere dann nicht, wenn Mimik und Gestik sagen: Lass mich in Ruhe. Dass sich dennoch viele von freizügigen Outfits blenden lassen, zeigt ein Quiz des Portals Quartz, das auf einer psychologischen Studie der Universität Iowa basiert.

Für ihre Untersuchung haben Psychologen hetero- und bisexuellen Männern Fotos von Frauen vorgelegt (Psychology of Violence: Treat et. al., 2016). Genauer gesagt von Schauspielerinnen, die Interesse oder Ablehnung vor der Kamera spielten. Was sie ausstrahlten, sollten die 183 Befragten auf einer Skala von +10 bis -10 bewerten. +10 stand für "sehr interessiert". -10 für "sehr ablehnend". Es stellte sich heraus, dass die Männer häufig daneben lagen. Besonders wenn sie freizügig gekleidet waren, wurden die Frauen auf den Fotos häufiger als interessiert bewertet. Auch wenn Mimik und Gestik etwas anderes vermittelten.

Wagen Sie den Selbsttest!

Die Studie ist mit 183 Probanden nicht allzu groß. Deshalb sollte man die Ergebnisse nicht auf die breite Bevölkerung übertragen. Doch wer mag, kann selbst testen, wie gut er oder sie die Körpersprache anderer Menschen einschätzen kann. Quartz listet die Fotos der Frauen aus der Studie in einem Quiz auf. Unter jedem Bild kann der oder die Befragte zwischen sechs Abstufungen wählen: Von extremly interested bis extremly rejecting.

Diese Schauspielerin in aufreizender Kleidung suggeriert den Probanden eher Interesse. © Screenshot von qz.com
Eins der Fotos, das die Forscher ihren Probanden vorlegten. © Screenshot von qz.com

Beim Durchspielen fällt auf, dass es manchmal gar nicht so leicht ist, etwa ein enges, knappes Kleid komplett auszublenden und nur auf Gestik und Mimik zu achten. Falls Sie schlecht abschneiden, seien Sie aber nicht frustriert: Die Forscher der Universität Iowa haben auch festgestellt, dass die Befragten aus ihren Fehleinschätzungen schnell lernen konnten. Im nächsten Durchgang schnitten die meisten gleich viel besser ab.

Weitere Teilchen finden Sie hier.


58 Kommentare

  1.   nano846a

    “ Wann ist eine Frau an einem Mann interessiert? Wenn sie aufreizende Kleidung trägt? “

    das ist mittlerweile gar keine relevante frage mehr. das risiko ist viel zu hoch, sich ernsthaft zu fragen, ob frau interesse hat. oder nicht. gerade nach der aktuellen strafrechtsnovellierung sind nachträgliche „interpretationsmöglichkeiten“ zu einem unkalkulierbaren kommunikationsrisiko geworden.
    insofern ist die sicherste variante für einen mann: kommunikations- und blickverweigerung. insgesamt auch wesentlich entspannender.

  2.   Nordlicht-MV

    Ein sexy Kleid kann nun einmal zweierlei bedeuten. Ersten, dass sie sich gerne so kleiden mag, ohne Flirten zu wollen. Es kann aber auch bedeuten, dass sie bereit ist, angeflirtet zu werden. Von wem sie angeflirtet werden, dass muss Mann dann leider herausfinden. Dabei ignorieren einige Männer ablehnende Zeichen und andere erkennen positive Gestik udn Mimik nicht, weil sie Persönlichkeitssphäre der Frau zu sehr respektieren oder halt zu schüchtern sind.
    Und keine Frau kleidet sich zudem in Sack und Leinen, wenn sie angeflirtet werden will. Dies gilt auch für Männer, denn auch sie putzen sich immer heraus.

  3.   VelSel

    Und keine Frau kleidet sich zudem in Sack und Leinen, wenn sie angeflirtet werden will,,,, und einen reichen Nebob angeln will. Jede Frau hat von Natur aus käufliche „Talente“, bzw. ist käuflich. Ist nur eine Frage des Preises , bzw. der „Qualität“

  4.   MichBerger

    Bezüglich der freizügigen Outfits müsste man mal statistisch überprüfen, ob diese irgendwie mit grösserem Interesse an Männern korreliert. Gewiss gibt es viele andere Gründe solche Kleidung zu tragen, bspw. weil die Kleider der Frau einfach selber gefallen oder weil sie zwar gefallen möchte ohne (sexuelles) Interesse zu haben. Doch „Partnersuche“ kann auch ein Grund sein, solche Kleidung zu wählen. Frauen wissen ja wie sie auf einen Mann/Männer wirken und könnten daher im Falle von Interesse freizügige Kleidung wählen, um attraktiv zu wirken und Interesse zu signalisieren.

    Daher könnte es statistisch durchaus sein, dass Frauen mit freizügiger Kleidung im Durchschnitt höheres Interesse haben, als solche ohne. Das würde weiter bedeuten, dass Männer, die darauf reagieren, nicht irrational handeln. Das heisst natürlich keineswegs, dass eine Frau, selbst wenn ganz konkret auf Partersuche, an jedem Mann Interesse hat. Um das im Einzelfall festzustellen gibt es ja noch diverse weitere Kommunikationsmöglichkeiten, wie Körperhaltung, Mimik und v.a. die Sprache.

  5.   Schlutup

    @VelSel:
    Ich würde das mit dem Preis nicht auf Fraun beschränken. Wie wir es aus der Politik und unserem Arbeitsleben kennen, hat jeder Mensch seinen Preis.

    Offensichtlich haben Sie negative Erfahrungen beim Anflirten gemacht?
    Und ich finde, dass nicht jede Frau ihren Preis hat, viele haben einen Partner, den sie lieben und auch behalten wollen. Die kann man dann um keinen Preis anmachen.

  6.   slarti bartfass

    Whow! – anhand einzelner Bilder von gerade einmal 8! Frauen sollen Teilnehmer sich auf einer Skala von -10 bis +10 punktgenau festlegen ob eine Frau ablehnend ist oder nicht.
    In seriösen Wissenschaftskreisen spräche man bei solch einem Test von einer Versuchsanordnung, deren einziger Zweck darin besteht die vorgefasste Hypothese zu belegen.

    Frau Gerhard was soll dieses lächerliche Quiz eigentlich aussagen?
    Dass alle Männer schwanzgesteuerte Schweine sind?
    Dass alle Männer zu blöde/ zur unsensibel sind ablehnende Signale einer Frau zu erkennen?

    Wenn solche erbärmlichen „Tests“ mit gerade einmal 184 Personen dazu dienen soll vorgefasste Klischees über Männer zu festigen, dann sollten sich niemand wundern wenn außerhalb der eigenen Filterbubble keiner an einer ernsthaften Diskussion interessiert ist.

  7.   Aquarelle

    @nano846a

    Also mir als Frau fällt es unwahrscheinlich schwer Männern Interesse zu signalisieren, weil ich einfach extrem schüchtern bin (ja, solche Frauen gibt es auch!).
    Wenn ich als Frau aufreizende Kleidung trage um Männer ‚anzulocken‘, dann bezieht sich das ja zunächst nur auf sexuelles Interesse. Sollte Frau aber an mehr interessiert sein, läuft viel mehr über Kommunikation als über die Art, wie sich Frau kleidet.

    Die Körperhaltungen auf den Bildern sind eigentlich fast überall eindeutig. Offene Gesten oder sich klein machen, Beine und /oder Arme verschränkend. Das müsste eigentlich jedem auffallen aber bei der Dame im rosa Top lag ich auch daneben.

  8.   Tusoalsob

    Im nächsten Durchgang schnitten die meisten gleich viel besser ab.

    Wirkilich bei 6 Fotos mit 6 Möglichkeiten ? da man dann einfach nur die Wählen kann die man vorher nicht gewählt hat ?

    was soll eine Studie die mich zwar testen klässt aber nicht die richtigen Antworten nennt und diese Antworten auch erklärt.

    So ist die richtige Antwort eher die die der Testleiter von sich aus festgelegt hat und wenn er faltsch lag lagen auch alle die die richtige Einschätzung hatten faltsch.

    Mal wider eine Studie die die minimalanforderungen nicht besteht und dann ohn Überprüfung mit kleinen Testpersonenkreis auf die Allgemeinheit angewendet werden soll.

  9.   riurja

    Also vielleicht geht’s nur mir so oder es ist ne Frage der gedanklichen Vorbelastung, aber bei der Dame da oben denk ich direkt an’s Studio von Mistress Tanja.^^ Und das „Quiz“ ist ja wohl zum Schießen. Also wirklich, zum Schießen.

    Hier der Cheat: Umso mehr sie lächelt, desto größer ihr „Interesse“. Da muss man natürlich erst mal drauf kommen. Und dann glaubt man wahrscheinlich auch, dass das so pauschal unter realen Bedingungen haltbar ist. Aber was wissen Researcher vom Alltag?

  10.   nano846a

    @Aquarelle
    “ Wenn ich als Frau aufreizende Kleidung trage um Männer ‚anzulocken‘, dann bezieht sich das ja zunächst nur auf sexuelles Interesse. Sollte Frau aber an mehr interessiert sein, läuft viel mehr über Kommunikation als über die Art, wie sich Frau kleidet. “

    sehen sie. genau das wird ja z.T. bestritten. aufreizende kleidung heißt keineswegs, dass frau jemanden „anlocken“ will. es heißt sogar nichtmal, dass frau überhaupt ein signal an die außenwelt senden muss. zumindest nach offizieller leseart. (sie könnte ja einen mini nur für sich selbst anziehen)

    meine erfahrung: frauen behalten sich vor, was sie mit bestimmten signalen (wie z.B. aufreizender kleidung) signalisieren wollen. und zwar abhängig vom gegenüber und kontext. gefällt ihr z.B. ein mann, dann erwartet sie, dass derjenige das signal „aufreizende kleidung“ auch so versteht.

    natürlich macht kleidung alleine noch keine klare aussage. die nonverbale kommunikation im vorfeld ist wesentlich wichtiger. aber auch die ist interpretationsbedürftig. ein blick, ein lächeln (normalerweise hinweise auf interesse) kann noch lange nicht als interesse gewertet werden. je nach kontext der situation kann man auch den hinweis bekommen: „wie kommst du darauf, dass mein lächeln interesse an dir signalisiert. ich lache einfach gerne“.

    d.h., der mann (um im frau-mann-kontext zu bleiben), kann und soll sich auch nie sicher sein (aussage einer frau), ob frau nun wirklich interesse hat, oder eben nicht. wenn der mann pech hat, wird das reagieren auf solche signale auch unter „aufdringlichkeit“ eingeordnet. nicht pauschal. sondern je nach mann, da ist man mittlerweile schnell im bereich „sexueller nötigung“ angelangt.

    warum sollte ich mich diesem risiko aussetzen, wenn es eigentlich nur um die kontaktaufnahme, um die signale entsprechend auf mögliches interesse zu „überprüfen“? die ganzen diskussionen zu diesem thema haben auch ein wenig die atmosphäre zwischen den geschlechtern gerade im flirt-kontext vergiftet – aus meiner sicht.