‹ Alle Einträge

Wie Sie nach einer durchzechten Nacht gut schlafen

 
Wie Sie nach einer durchzechten Nacht Schlaf finden
Ein bisschen gemütlicher sollten Sie es sich nach einer Partynacht schon machen.
© inkje/photocase.de

Sie kennen das sicher. Der Abend ist feucht und fröhlich. Die Stimmung ausgelassen. Es bleibt nicht bei einem Bier. Und obwohl Sie spät nach Hause kommen und richtig müde sind, schlafen Sie schlecht. Oder: gar nicht. Nun wollen wir Ihnen an dieser Stelle nicht das Trinken vermiesen – denn wenn Sie ein paar Kleinigkeiten beachten, trägt die Nachtruhe ihren Namen zu Recht. Welche das sind, hat die Website Lifehacker zusammengetragen.

Zunächst einmal sollten Sie sich nicht wundern, wenn Sie in der Nacht nach der Party etwas unruhiger schlafen. Ihr Körper hat zu tun und ist, vor allem in der zweiten Nachthälfte, anfällig für Störungen. Genaueres können Sie hier bei den Kollegen von Gizmodo nachlesen. Deshalb sollten Sie den Lifehacker-Kollegen zufolge Folgendes beachten:

  • Essen Sie ausgewogen, bevor Sie auf die Piste gehen: Proteine, nicht zu viele Kohlenhydrate, etwas Fett. Ideal ist rotes Fleisch.
  • Hören Sie rechtzeitig auf, Alkohol zu trinken. (Okay, das garantiert nicht zwingend einen lustigen Abend!)
  • Essen Sie etwas Honig (oder eine Banane) vor dem Schlafengehen, denn ein niedriger Blutzuckerspiegel verstärkt die negativen Effekte des Alkohols.

Das ist nur ein kleiner Ausschnitt des großen Aufgabenkatalogs. Nehmen Sie sich Zeit und lesen Sie den Text in Ruhe durch. Die volle Wirkung erhalten Sie selbstverständlich dann, wenn Sie möglichst viele Anweisungen befolgen. Und wenn Sie jetzt zweifeln und sagen, na ja, ist doch alles gar nicht so wichtig mit dem Schlaf, dann lassen Sie sich hier vom Gegenteil überzeugen.

Und nun: Gute Nacht!

Mehr Teilchen finden Sie hier.


9 Kommentare

  1.   Fensterputzer

    Leider trifft der Absturz die meisten Zeitgenossen völlig unvorbereitet. Wer solche Vorbereitetungen trifft, lebt den Zeitgeist Genuss ohne Reue ist machbar. Wo bleibt das sich gehen lassen? Angsthasen und Spaßbremsen machen so etwas.

  2.   Manolo

    Komisch, ich knacke nach einer durchzechten Nacht immer in Sekundenbruchteilen weg und bin dann auch nur noch schwer weckbar.

  3.   Carsten

    Alles nicht hilfreich. Am besten: Vor dem Schlafen 1000mg Paracetamol mit einem großen Glas Wasser runterspülen und eine Flasche Wasser neben das Bett. Dann gibt es keinen Dröhnschädel. Die Leber wird sich allerdings bedanken…

  4.   Fensterputzer

    Nein, kein Paracetamol mit Alkohol!!!!

  5.   Lignite

    Man soll, wenn man säuft, eben nicht noch koksen.

  6.   Ich halt

    Das ist doch genauso der Spaß wenn der nächste Morgen verkatert ist.
    Immer dieses blöde Optimieren! Warum? Damit man besser funktioniert???

  7.   Dickes_P

    Ja, da stimme ich zu. Dieser Kater am nächsten Tag gehört irgendwie dazu – damit man weiß, was man zuvor „geschafft“ hat ;-)

    Allerdings kommt es auch sehr auf die Ausprägung des Katers an. Ich bin da leider sehr empfindlich und habe sehr stark zu kämpfen…

  8.   Doktore

    @Nr. 3

    Paracetamol mit Alkohol. Keine sonderlich intelligente Verbindung.
    Wenn sie beides zusammen regelmäßig einnehmen multiplizieren sie ihre Wahrscheinlichkeit für schwere Leberschäden.

  9.   Caria

    Wasser. Egal, was jemand sonst trinkt oder nicht, Wasser ist immer sinnvoll.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren