‹ Alle Einträge
Alabama

Schuldirektor Lee rappt gegen den Corona-Leichtsinn an

 

Es ist doch eigentlich ganz einfach: Abstand halten, Händewaschen, Maske tragen. Wer diese Regeln einhält, reduziert die Gefahr, sich mit dem Coronavirus zu infizieren, erheblich. Damit diese Botschaft auch alle seine Schülerinnen und Schüler erreicht, hat sich der Direktor der Childersburg High School im US-Bundesstaat Alabama etwas Besonderes ausgedacht.

Die Maske sitzt perfekt, in der Hand hält Quentin Lee ein Fieberthermometer und eine Flasche Desinfektionsmittel – so begibt sich der Schulleiter auf Streife. Treibt Jugendliche auseinander, die den Mindestabstand nicht einhalten, reicht einen Plastikhandschuh für den Kopierer, ermahnt, die Maske nicht nur über dem Mund, sondern auch über der Nase zu tragen. In seinem Video parodiert Lee den Hit U Can't Touch This von MC Hammer. "Fresh new rules and plans. Let's all be safe, go wash your hands", rappt der Lehrer – und warnt: "U can't touch this" – fass das bloß nicht an.

Den Text hat Quentin Lee in nur einer Viertelstunde geschrieben, sagte er dem Alabama Newscenter, bei der Umsetzung half ein örtlicher Filmemacher. Inzwischen hat der Clip auf YouTube mehr als 4,5 Millionen Aufrufe und Lee einen nicht unerheblichen Bekanntheitsgrad in den Vereinigten Staaten. Seine Vorliebe für außergewöhnliche Aktionen stellte der Lehrer bereits vor einigen Monaten unter Beweis, als er auf seinem YouTube-Kanal ein Video postete, in dem er einen "Song über Covid-19" ankündigte, der die Herzen seiner Zuschauer berühren und den Menschen Hoffnung geben sollte. Aber sehen Sie selbst:

Mit dem neuen Video will Quentin Lee die Jugendlichen auf den Schulstart am 20. August einstimmen. An seiner Highschool in Childersburg werden dann strenge Hygieneregeln gelten – und anders als in Deutschland geplant, soll auch kein Regelbetrieb stattfinden: Eine Gruppe von Schülerinnen und Schülern wird in Childersburg am Montag und Dienstag zum Unterricht kommen, die andere am Donnerstag um Freitag – am Mittwoch wird abgewechselt. Ansonsten wird zu Hause gelernt. Um alle mit Internet zu versorgen, parken mit WLAN ausgerüstete Busse in der Stadt.

Und damit alle Jugendlichen verstehen, wie wichtig die Corona-Regeln sind, hält Quentin Lee digitale Versammlungen ab, damit am 20. August auch wirklich nichts schiefgeht. Das Video ist also nur ein Baustein seiner Covid-Infokampagne. "Es ist für uns alle unangenehm", sagte der Lehrer dem Alabama Newscenter, "aber besser, als später zu einem Trauergottesdienst gehen zu müssen, weil wir nachlässig waren." Und von MC Hammer gab's sogar ein Lob via Twitter:


9 Kommentare

  1. Avatar  Schizokotsörgel

    Warum geben sie die Tweets anderer Leute als „redaktionellen Inhalt“ aus?
    Daran ist nichts redaktionell aufbereitet.
    Onlinejournalismus circa 2020: Tweets verlinken.

  2. Avatar  Struktur.

    Geil! Cooler Typ

  3. Avatar  mincemancer

    Verdammte Hacke. Ist das geil. So einen Rektor hätte ich zu meiner Schulzeit auch gern gehabt.

  4. Avatar  Tyler

    Ja, coole Aktion.
    Einen Schulleiter mit ’ner Metal-Variante würde ich allerdings WIRKLICH feiern!

  5. Avatar  deep_franz

    Sehr gut gemacht, vor allem den „Tanzstil“ des Originals von MC Hammer sehr gut übernommen.
    Es fehlen leider die fluffigen Hosen.

  6. Avatar  binkeinwicht

    Und hat jemand den Pac Man in der Ecke gesehen.
    Sowas von cool….
    Bei dem hätte ich evtl. sogar Latein gepaukt. Hätte….

  7. Avatar  Wüstenfux

    Toller Typ.

  8. Avatar  Neu.neu.neu.

    Ich hätte auch gern so einen Lehrer gehabt

  9. Avatar  cleo

    Dankeschön, vor allem für den Hinweis auf den „heart touching“ Song. Das wird ein Evergreen, so was braucht man immer wieder mal.

 

Kommentare sind geschlossen.