Wir müssen reden. Über Nazis. Ein Blog

Autoren Archiv von Timo Müller

Neonazis werben für 1. Mai Aufmarsch

Von 14. April 2014 um 14:24 Uhr
Protest in Bayreuth ©Timo Müller

Protest in Bayreuth © Timo Müller

In mehreren Städten Bayerns haben am Wochenende rund sechzig Neonazis für den eigenen Aufmarsch am 1. Mai in Plauen (Sachsen) geworben. In jedem Ort waren Gegendemonstranten zur Stelle und pfiffen die Rechten nieder. Die Neonazis hetzten in gewohnter Manier diesmal vor allem gegen Migranten. Anti-Antifa Aktivisten gaben sich als Journalisten aus und fotografierten aggressiv ihre politischen Gegner. Weiter…

Kategorien: Bayern

NPD- Fest und Rechtsrockkonzert in Scheinfeld geplant

Von 24. März 2014 um 13:45 Uhr
Protest gegen einen Neonaziaufmarsch ©Timo Müller (Symbolbild)

Protest gegen einen Neonaziaufmarsch ©Timo Müller (Symbolbild)

Die neonazistische Partei „Nationaldemokratische Partei Deutschland“ (NPD) plant für Samstag, den 24. Mai mehrere Aktionen im mittelfränkischen Scheinfeld. Die 5000- Seelengemeinde war schon im Oktober letzten Jahres von Rechten heimgesucht worden. Bei einem Konzert feierten dort rund tausend Rechtsrockfans. Auch dieses Jahr werden mehrere hundert Rechte erwartet. Weiter…

Kategorien: Bayern

Neonazis mischen weiter in Bayerns Kommunalpolitik mit!

Von 18. März 2014 um 16:33 Uhr
Ralf Ollert und Sebastian Schmaus im Nürnberger Stadtrat ©Timo Müller (Archiv)

Ralf Ollert und Sebastian Schmaus im Nürnberger Stadtrat ©Timo Müller (Archiv)

In München und Nürnberg konnte die NPD- Tarnliste „Bürgerinitiative Ausländerstopp“ (BIA) wieder in die Stadträte einziehen. Karl Richter (München) und Ralf Ollert (Nürnberg) sind somit in ihrem Amt bestätigt worden. In Nürnberg war der führende Kameradschaftsaktivist und ehemalige BIA- Stadtrat, Sebastian Schmaus, nicht mehr auf der Liste zu finden, interne Konflikte sind die Ursache. Weiter…

Kategorien: Bayern

Erneute Niederlage für Fürths Rechte

Von 3. Februar 2014 um 12:55 Uhr
NazigegnerInnen feiern vor dem Fürther Rathaus mit Konfetti die Niederlage der Neonazis Foto: Timo Müller

NazigegnerInnen feiern vor dem Fürther Rathaus mit Konfetti die Niederlage der Neonazis Foto: Timo Müller

Bayerische Neonazis aus dem „Freien Netz Süd“ (FNS) versuchten mit ihrer Tarnorganisation „Bürgerinitiative Soziales Fürth“ (BiSF) in den Fürther Stadtrat einzuziehen. Die Bemühungen waren vergebens,die Neonazis erreichten die benötigten Unterstützungsunterschriften nicht annäherungsweise. Für antifaschistische Organisationen und Initiativen ein Grund zur Freude. Wie werden die Neonazis reagieren? Kommt es wieder zu Anschlägen und Übergriffen? Weiter…

Kategorien: Bayern

Fränkische Neonazis unterstützen Naziaufmarsch in Griechenland

Von um 03:23 Uhr
Der Neonazi Matthias Fischer trägt eine Mütze mit dem  eingestickten Logo der „Goldenen Morgenröte“, welches stark an ein Hakenkreuz erinnert.

Der Neonazi Matthias Fischer trägt eine Mütze mit dem eingestickten Logo der „Goldenen Morgenröte“, welches stark an ein Hakenkreuz erinnert.

Erneut reisten fränkischen Neonazis nach Griechenland. AktivistInnen des „Freien Netz Süd“ (FNS) nahmen am nationalistischen „Imia Marsch“ der griechischen Neonazipartei „Chrysi Avgi“ (dt.: Goldene Morgenröte) teil. Bayerische Neonazis können sich gar nicht genug an der aufstrebenden NS- Partei ergötzen. Weiter…

Kategorien: Bayern

Fürth: Nazigegner abgefangen und mit Messer bedroht

Von 22. Januar 2014 um 17:05 Uhr
NazigegnerInnen demonstrieren in Fürth gegen Übergriffe ©TM (Symbolbild)

NazigegnerInnen demonstrieren in Fürth gegen Übergriffe ©TM (Symbolbild)

In Fürth soll ein Neonazi einen Antifaschisten  mit einem Messer bedroht haben. Der Neonazi wurde festgenommen. Bayerische Neonazis versuchen gerade mit ihrer Tarnorganisation „Bürgerinitiative Soziales Fürth“ (BiSF) die benötigen Unterschriften für einen Wahlantritt zu sammeln. In Fürth hat sich deshalb ein breites Bündnis formiert, um ein klares Zeichen gegen Rechts zu setzen. Weiter…

Kategorien: Bayern

Fürth: Deutliches Zeichen gegen Neonazis

Von 11. Januar 2014 um 19:43 Uhr
Über 2000 Menschen sind in Fürth gegen Neonazis auf die Straße gegangen ©Timo Müller

Über 2000 Menschen sind in Fürth gegen Neonazis auf die Straße gegangen ©Timo Müller

In Fürth (Bayern) haben heute über 2000 Menschen gegen Rechts demonstriert. Neonazis aus dem „Freien Netz Süd“ versuchen aktuell mit ihrer Tarnorganisation „Bürgerinitiative Soziales Fürth“ (BiSF) Stimmung zu machen, um ins Fürther Rathaus einzuziehen. Sie benötigen dafür knapp 400 Unterschriften. Die NazigegnerInnen in Fürth sind täglich im Kampf gegen die BiSF im Einsatz. Weiter…

Kategorien: Bayern

Neonazis wollen in den Fürther Stadtrat

Von 7. Januar 2014 um 15:42 Uhr
Neonazis verteilen rassistische Flyer in der Fürther Innenstadt © Timo Müller

Neonazis verteilen rassistische Flyer in der Fürther Innenstadt © Timo Müller

Am 16. März 2014 sind in Fürth Stadt­rats­wah­len. Par­tei­en und Or­ga­ni­sa­tio­nen, die bis­lang über kein Stadt­rats­man­dat ver­fü­gen, müs­sen bis An­fang Fe­bru­ar knapp 400 Un­ter­stüt­zungs­un­ter­schrif­ten sam­meln, um bei den Wah­len an­zu­tre­ten. Die Für­ther Neo­na­zis ver­su­chen unter dem Namen „Bür­ger­initia­ti­ve so­zia­les Fürth“ (BiSF), diese Hürde zu über­sprin­gen. Weiter…

Kategorien: Bayern

Neonazis marschieren ungestört durch Wunsiedel

Von 17. November 2013 um 22:44 Uhr
Neonazis marschieren durch Wunsiedel ©TM

Neonazis marschieren durch Wunsiedel ©TM

Am 16.11.2013 marschierten rund 200 Neonazis ungestört durch Wunsiedel in Oberfranken. Knapp 300 Menschen nahmen an einem Gottesdienst gegen Rechts teil.  Die Neonazis kündigten an, auch nächstes Jahr wieder nach Wunsiedel zu kommen. Weiter…

Kategorien: Bayern

Bildergalerie: Naziaufmarsch in Wunsiedel

Von 16. November 2013 um 22:26 Uhr
Neonazis marschieren durch Wunsiedel ©TM

Neonazis marschieren durch Wunsiedel ©TM

Am 16.11.2013 zogen knapp 200 Neonazis durch Wunsiedel in Oberfranken.
Ein Bericht zum Aufmarsch folgt in wenigen Tagen. Weiter…

Kategorien: Bayern