Hier bloggt die Redaktion. Ein Fenster ins Innenleben von ZEIT ONLINE
Kategorie:

Usability

ZEIT ONLINE startet mehrstufige Rebrush-Phase

Von 5. März 2013 um 13:26 Uhr

ZEIT ONLINE überarbeitet seine Website. Nicht mit Hammer und Meißel, sondern mit Feder und Pinsel. Denn obwohl ZEIT ONLINE seit dem letzten Relaunch enorm an Reichweite zugelegt hat und wir viel positives Feedback von unseren Lesern erhalten haben, wissen wir, dass noch viel zu tun bleibt. Wenn die Website von ZEIT ONLINE nun in einem ersten Schritt überarbeitet wird, steht neben einer Vielzahl von einzelnen Designanpassungen die Nutzerfreundlichkeit im Vordergrund. Die Hauptidee war, die Seite noch stärker auf den Inhalt zu fokussieren.

Die Bilder auf der Homepage und anderen Übersichtsseiten sind deshalb größer geworden, so dass sie besser zur Geltung kommen. Die Hauptspalte haben wir verbreitert, die rechte Spalte wird schmaler; insgesamt bleibt die Seite genauso breit wie bisher. Auch die Schrift der Teaser ist größer geworden, Links werden beim Überfahren unterstrichen. Außerdem haben wir rot als Textfarbe reduziert und setzen sie jetzt bewusster ein.

Was Sie heute als Neuerungen auf ZEIT ONLINE sehen, ist nur ein erster Schritt in einem mehrstufigen Rebrush-Prozess in den kommenden Monaten. Wir werden nach und nach weitere Verbesserungen live schalten.
Wenn Sie Ideen oder Hinweise für uns haben, stehen wir auf Twitter unter @zeitonline-dev zur Verfügung oder sind via online-entwicklungsredaktion@zeit.de erreichbar.

Tibor Bogun, Art Director, und Thomas Jöchler, Leiter Entwicklungsredaktion

Video-Seiten für Tablets optimiert

Von 10. Juni 2011 um 19:16 Uhr

Die Website von ZEIT ONLINE gibt es bereits seit November vergangenen Jahres für Tablet-Geräte wie das iPad oder Samsung Galaxy Tab in einer touch-optimierten Version. Zusätzlich werden jetzt auch alle Video-Bereiche, also bspw. die Video-Startseite oder einzelne Videos, speziell für Tablets aufbereitet.

Uns ist wichtig, dass die touch-optimierte Browser-Darstellung auf allen gängigen Tablets reibungslos funktioniert, egal welche Marke dahintersteht. Durch die wachsende Vielfalt der Geräte mit unterschiedlichen Betriebssystemen ist die Optimierung für möglichst viele Tablets jedoch ein Prozess, der nie endet. Deswegen eine Bitte: Sollten Sie wider Erwarten mit Ihrem Tablet auf ein Darstellungsproblem stoßen, geben Sie uns ein kurzes Signal – wir kümmern uns dann darum.

Kategorien: Usability, Video

Leser-Empfehlungen für Kommentare

Von 2. November 2010 um 13:47 Uhr

Mit Begeisterung verfolgen wir die Leserdebatten, die sich täglich in den Kommentarbereichen zu unseren Artikeln entwickeln. Ihre vielfältigen Meinungen, aber auch Ihre Kritik und Ihre sachlichen Fehlerhinweise machen ZEIT ONLINE jeden Tag besser.

Monatlich erscheinen auf ZEIT ONLINE über 50.000 Leserkommentare – Tendenz steigend. Häufig kommt es vor, dass zu einem Artikel mehrere hundert Wortmeldungen abgegeben werden. Damit Sie trotzdem den Überblick über die Diskussionen behalten und schnell die interessantesten Beiträge finden, bieten wir neben der chronologischen Darstellung auch Filteransichten für die Kommentarbereiche an.

Bisher konnte bereits die Redaktion einzelne Kommentare als besonders lesenswert empfehlen. Diese Empfehlungen können Sie sich auch weiterhin über den Filter “REDAKTIONS-EMPFEHLUNGEN” anzeigen lassen.

Zukünftig haben auch angemeldete Leser die Möglichkeit, Kommentarempfehlungen auszusprechen. Über den neuen Filter “LESER-EMPFEHLUNGEN” können Sie sich ausschließlich die Kommentare anzeigen lassen, die von den Lesern ausgezeichnet wurden – sortiert nach der Anzahl der Empfehlungen. Beim Klick auf “ALLE KOMMENTARE” gelangen Sie zurück in die chronologische Ansicht aller Kommentare.

Als weitere Neuerung zeigen wir seit kurzem bereits auf den Startseiten, wieviele Kommentare zu einem Artikel abgegeben wurden. So können Sie auf einen Blick erkennen, welche Themen gerade besonders rege diskutiert werden.

Eigene URL für jedes Video und Serienseiten

Von 20. August 2010 um 14:21 Uhr

Rund um unsere Videos bei Zeit Online haben wir in den vergangenen Tagen schrittweise eine Reihe von Neuerungen freigeschaltet. Der wichtigste Punkt: Jedes Video hat jetzt, genau wie Artikel, eine eigene Adresse (URL), unter der es dauerhaft abrufbar bleibt.

Sie können auf diesen Videoseiten kommentieren und die Filme per Email weiterempfehlen sowie auf Twitter und Facebook oder bspw. Delicious und Mister Wong posten. Sie finden die Videoseiten auf unserer Videostartseite als Link unter dem aktuell laufenden Video, neuerdings auch auf Suchergebnisseiten sowie auf Schlagwortseiten.

Link zum Einzelvideo auf der Videostartseite:

Videos auf einer Suchergebnisseite:

Videos auf einer Schlagwortseite:

Neu sind auch unsere Videoserienseiten. Hier finden Sie alle Folgen eines Formats chronologisch zusammengefasst – ideal, wenn Sie eine bestimmte Serie im Blick behalten wollen und dafür ein verlässliches Lesezeichen für Ihren Browser benötigen.

Jede Videoserienseite bietet darüberhinaus einen RSS-Feed an, den Sie als Link am Ende der Seite finden.

“Kommentare als bedenklich melden” künftig ohne Login, aber mit Begründung

Von 14. Juli 2010 um 17:35 Uhr

In den Kommentarbereichen unserer Artikel und Fotostrecken finden Sie eine Funktion, von der wir uns ausnahmsweise wünschen, dass sie nur selten verwendet wird, verwendet werden muss: Kommentare als bedenklich melden.

Unsere Community-Redaktion liest alle bei ZEIT ONLINE eingehenden Kommentare sehr zeitnah, kann aber aufgrund der enormen Menge (10.000 Kommentare pro Woche, Tendenz steigend) nicht immer sofort auf neue Beiträge reagieren.

Mit der Funktion “Kommentar als bedenklich melden” helfen Sie uns, problematische Kommentare, die z. B. beleidigende oder diskriminierende Äußerungen enthalten, noch schneller aus dem Verkehr zu ziehen (unsere Netiquette für Kommentare und Leserartikel finden Sie hier).

Zwei Punkte sind neu: Ab sofort kann jeder Leser von ZEIT ONLINE Kommentare als bedenklich melden – auch ohne Anmeldung. Gleichzeitig kann ein Kommentar künftig erst dann als bedenklich gemeldet werden, wenn eine – gerne knapp gehaltene – Begründung dafür gegeben wird.

Kategorien: Community, Features, Usability

Neue Video-Startseite bei ZEIT ONLINE

Von 26. April 2010 um 16:29 Uhr

Unsere neue Video-Startseite ist seit heute live: Unter www.zeit.de/video finden Sie auf einen Blick alle Videoformate von ZEIT ONLINE, dazu fortlaufend aktualisierte Nachrichten und Reportagen.

Beliebte ZEIT ONLINE-Serien wie “Rekorder”, “Stimmt’s”, “Weltlage” oder die Lesetipps von Iris Radisch erreichen Sie jetzt ohne Umwege über den Serien-Schnellfinder.

Sie können alternativ auch eine – erfrischend schnelle – Videosuche starten oder unsere Videos nach Ressort durchblättern.

Wenn Sie auf ein Videobild klicken, werden Sie immer automatisch zum großen Player im oberen Teil der Video-Startseite geführt, wo das Video abgespielt wird – es ist kein “Scrollen” notwendig.

Damit Sie die Video-Startseite von überall aus sofort ansteuern können, finden Sie immer im Seitenkopf und im Seitenende den direkten Link.

Die wichtigste Maßgabe bei der Konzeption unserer Video-Startseite?

Keep it simple.

Wir wissen aus Ihren positiven Rückmeldungen zum Relaunch von ZEIT ONLINE im vergangenen Herbst, dass aufgeräumte, intuitiv zugängliche Optik hohen Stellenwert für unsere Leserinnen und Leser hat. Rein technisch gesehen gibt es eine Vielzahl von Funktionen, die man in ein Videoportal noch zusätzlich integrieren könnte. Sind sie deswegen auch hilfreich? Wir glauben eher an entspannte Bedienbarkeit.

Haben Sie Anregungen oder kritisches Feedback zur neuen Video-Startseite? Geben Sie uns einfach ein Signal in den Kommentaren, wir freuen uns sehr darüber.

Kurz ein Blick auf die weitere Roadmap: Demnächst werden Sie Videos bei ZEIT ONLINE genauso wie Artikel kommentieren und per Social Bookmarking weiterempfehlen können. (Tipp: Sie können schon jetzt unsere Videos in Ihrem Blog per Embedding Code einbinden.) Das nächste längerfristige Thema ist dann die weitere Optimierung der Videodarstellungsqualität und HD. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Kategorien: Features, Usability, Video

Feeds für Suchergebnisse, Themen und Serien

Von 19. Januar 2010 um 19:38 Uhr

Wir haben heute ein Feature freigeschaltet, das sich viele Leserinnen und Leser gewünscht hatten – punktgenaue RSS-Feeds, mit denen man über Homepage und Ressorts hinaus auch speziellere Themen im Auge behalten kann.

Ab sofort bieten alle unsere Suchergebnisseiten, die Themenseiten sowie alle Serien ihren eigenen RSS-Feed. Das ist dann hilfreich, wenn Sie bspw. auf dem Laufenden bleiben wollen, ob irgendwo bei Zeit Online Artikel über Datenschutz veröffentlicht wurden, ob es Neues auf der Themenseite zur Klimadebatte gibt oder eine aktuelle Folge von Martenstein erschienen ist.

Sie finden den Link zum RSS-Feed am unteren Ende der Seiten (“Abonnieren: RSS-Feed”). Je nach Browser sehen Sie eventuell auch in der Adressleiste oder in den Bedienelementen das orange RSS-Symbol – mit einem Klick auf das Icon können Sie den Feed als Abo speichern, das sich ohne weiteres Zutun aktuell hält.

Viel Spaß mit den zusätzlichen Feeds – sollte es irgendwo wider Erwarten noch haken, lassen Sie es uns bitte wissen. Mehr über RSS bei Wikipedia.

PS.: Für die Autorinnen und Autoren von ZEIT und ZEIT ONLINE gibt es die Einzelfeeds schon länger. Jeder Autor hat die Sammelseite aller seiner Artikel (hier: Christoph Amend) sowie den korrespondierenden RSS-Feed.

Kategorien: Features, Usability

Relaunch-FAQ

Von 11. September 2009 um 20:58 Uhr

Seit unserem Relaunch am 5. September haben uns viele Rückmeldungen von Ihnen erreicht, darunter zahlreiche Verbesserungsvorschläge und wertvolle Tipps. Nachdem wir in den letzten Tagen sehr viele Anfragen von Leserinnen und Lesern einzeln beantwortet haben, hier noch einmal die wichtigsten Fragen und Antworten für Sie in einem übersichtlicheren FAQ.

An dieser Stelle auch noch einmal herzlichen Dank für die vielen hilfreichen Hinweise. Bei diesem Relaunch mussten mehr als eine halbe Million Dokumente in ein neues Layout übertragen werden. Ohne Ihre Mithilfe hätten wir viele kleine und größere Fehlfunktionen längst nicht so schnell erfassen können. Danke!

Kategorien: Tagesgeschäft, Usability

Antworten aus dem Maschinenraum

Von 8. September 2009 um 22:13 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser,

wir sind natürlich immer noch damit beschäftigt, viele kleinere und zum Teil auch größere Fehlfunktionen der neuen Site abzuarbeiten. Bis alles wieder rund läuft werden sicher noch einige Tage vergehen. Noch einmal herzlichen Dank für Ihr Verständnis und vor allem für die vielen Hinweise, von denen wir die meisten nun schon als Technikaufträge erfasst haben.

Weiter…

Die neue Site ist live

Von 5. September 2009 um 18:57 Uhr

Liebe Leserinnen und Leser,

seit wenigen Stunden ist die neue Site von ZEIT ONLINE live, aber natürlich arbeiten wir immer noch daran, viele Funktionen wieder in Betrieb zu setzen, etwa die Leserkommentare unter den Artikeln. Damit Sie schon jetzt Ihre Kommentare eintragen können, haben wir den Text “In eigener Sache: ZEIT ONLINE mit neuem Design” von der Homepage auch noch einmal hier im Redaktions-Blog veröffentlicht, wo die Kommentarfunktion bereits funktioniert. Wir freuen uns über Ihre Eindrücke, Kritik und natürlich auch über alle Hinweise auf eventuelle Fehler.

Viele Grüße, Wolfgang Blau

IN EIGENER SACHE: ZEIT ONLINE MIT NEUEM DESIGN

Eine leicht verständliche Navigation, mehr Lesekomfort, eine engere Einbindung der Leser-Community und viel Platz für Fotostrecken sind die wichtigsten Merkmale der neuen Website.

Herzlich  willkommen auf der neuen Website von ZEIT ONLINE. Mehr als ein Jahr lang haben unsere Redakteure und Programmierer alle journalistischen Darstellungsformen der Website neu konzipiert, um Ihnen den Besuch auf ZEIT ONLINE so angenehm wie möglich zu machen. Die gesamte Seite wurde verbreitert und erfüllt damit einen immer wieder geäußerten Wunsch unserer Leser.

Für diejenigen Leser, die immer noch eine kleinere Bildschirmauflösung nutzen, haben wir die Site breitenverstellbar gemacht. Wenn Sie Ihr Browserfenster in die Breite ziehen oder schmaler machen, werden Sie sehen, dass ZEIT ONLINE sowohl in einem schmalen als auch in einem breiten Layout erscheinen kann.
Die Artikelseiten haben wir mit einer Vielzahl neuer Funktionen ausgestattet, beispielsweise können Sie sich in Online-Debatten ab sofort mit einem Klick die von der Redaktion empfohlenen Leserkommentare anzeigen lassen. Die Kriterien für empfohlene Leserkommentare sind nicht die Zustimmung oder Kritik an einem Autor, sondern Fairness, Sachlichkeit und überzeugende Argumente. Zurzeit wird die Kommentarfunktion noch bearbeitet. Sie wird in Kürze für Sie zur Verfügung stehen.

Wenn Sie sich für die Arbeit eines einzelnen Redakteurs besonders interessieren, können Sie alle zukünftigen Artikel dieses Redakteurs als RSS-Feed abonnieren. Hat ein Redakteur schon eine eigene Profilseite angelegt, müssen Sie nur den jeweiligen Autorennamen anklicken und finden dort gleich die jüngsten Texte und auch Leserkommentare des jeweiligen Redakteurs.

Auch Sie laden wir herzlich ein, sich auf ZEIT ONLINE Ihre eigene Profilseite einzurichten und dort mit anderen Lesern und unseren Redakteuren Kontakt aufzunehmen. Von Ihrer persönlichen Profilseite aus können Sie auch auf Ihre private Website, Ihr eigenes Blog, Ihren Twitter-Account oder auf Ihre Startseite in einem der vielen sozialen Netzwerke wie StudiVZ, Facebook oder Xing verlinken. Online-Journalismus ist multimedial. Die neue Website bietet deshalb sehr große Flächen für Fotostrecken und Multimedia-Angebote. Unsere neue
Videotechnologie ermöglicht Ihnen, Videos auch in bildschirmfüllender Größe zu genießen. Einzelne Videoserien, wie etwa unsere Karrieretipps für Frauen, können Sie auch bald schon mit einem Embed-Code in Ihr eigenes Blog einbinden.

Zu den Schwerpunktthemen unserer aktuellen Berichterstattung, beispielsweise dem Superwahljahr 2009, zur Finanzkrise oder zu Afghanistan, bieten wir Ihnen Themenseiten an, auf denen Sie alle aktuellen Inhalte von ZEIT ONLINE und Texte der ZEIT zum jeweiligen Schwerpunktthema finden.

Wenn Sie einen iPod oder die Musiksoftware iTunes benutzen, kennen Sie vielleicht schon die Coverflow-Funktion, die Ihnen erlaubt, Ihre Albencover digital durchzublättern. Nach demselben nutzerfreundlichen Prinzip können Sie im neuen Print-Archiv jetzt alle Titelseiten der ZEIT bis zurück ins Gründungsjahr 1946
bequem durchblättern. Sie können nach einzelnen Titelthemen suchen oder einen visuellen Spaziergang durch die bewegte Geschichte der vergangenen Jahrzehnte unternehmen. Selbstverständlich können Sie das gebührenfreie Archiv von ZEIT und ZEIT ONLINE auch im Volltext durchsuchen.

Unsere Community rückt mit dem Relaunch stärker in den Mittelpunkt: Sie werden nun überall auf ZEIT ONLINE Kommentare unserer Leser finden. Prägnante Leserzitate präsentieren wir auf der Homepage und auch auf den Startseiten der einzelnen Ressorts. Längere Leser-Artikel veröffentlichen wir im Ressort Meinung.
Ausführlichere Information über unsere Leser-Community finden Sie in diesem Artikel unserer Community-Redaktion, die alle Ihre Fragen dazu gerne beantwortet. Für den Relaunch haben wir mit Information Architects (Tokyo/Zürich) zusammengearbeitet, einer der weltweit führenden Agenturen für Web-Design. Konzeptioniert und umgesetzt wurde der Relaunch von unserer Entwicklungsredaktion unter Leitung von Fabian Mohr und der ZEIT ONLINE Technik unter Leitung von Cornelius Baier.

Wir wollen mit ZEIT ONLINE das anspruchsvollste Portal für aktuelle Nachrichten, Analysen und Leser Debatten in Deutschland aufbauen. DIE ZEIT als Wochenzeitung und ZEIT ONLINE als tagesaktuelles, interaktives Medium ergänzen sich ideal. Zahlreiche Redakteure und Auslandskorrespondenten der ZEIT schreiben auch regelmäßig exklusiv für ZEIT ONLINE. Unsere Online-Redakteure in Berlin und Hamburg informieren Sie nicht nur an sieben Tagen in der Woche minutenaktuell, sondern liefern Ihnen auch die Hintergründe einer Nachricht und ordnen das aktuelle Geschehen in größere Zusammenhänge ein. Dabei verzichten wir konsequent auf die im Online-Journalismus gelegentlich zu beobachtende Boulevardisierung.

ZEIT ONLINE will nicht um jeden Preis das größte deutsche Nachrichtenportal werden, aber das beste. Dieses Ziel können wir nur gemeinsam mit Ihnen erreichen, denn Online-Journalismus ist keine kommunikative Einbahnstraße. Oft sind es gerade Ihre Kommentare und Diskussionsbeiträge, die uns wichtige Denkanstöße geben. Wir hoffen deshalb, dass Ihnen die neue Website gefällt, und freuen uns darauf, Sie regelmäßig auf ZEIT ONLINE begrüßen zu dürfen.

(Kurz vor dem Launch haben wir natürlich noch einmal Screenshots der alten Site von ZEIT ONLINE gemacht. Hier ein Screenshot der früheren Homepage und hier ein Screenshost eines einzelnen Artikels im alten Design.)

Kategorien: Tagesgeschäft, Usability