‹ Alle Einträge

7. Prozesstag – Vernehmung von Holger G.

 

IMG_0294 Kopie

Wie vermutet unterbrach Richter Manfred Götzl die Vernehmung des Angeklagten Carsten S., weil die Verteidigung auf die Anwesenheit des zuständigen psychiatrischen Gutachters bestand.

Die Verhandlung ging mit der Vernehmung des wegen Unterstützung einer terroristischen Vereinigung angeklagten Holger G. weiter. G. gestand die mutmaßlichen Rechtsterroristen Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt unter anderem mit Ausweisen unterstützt zu haben. Er bestritt allerdings etwas von den Morden gewusst zu haben.

Als erster Angeklagter im NSU-Komplex entschuldigte sich G. für seine Taten.

 

Ende des 7. Verhandlungstages im #NSU -Prozess. Holger G hat Erklärung verlesen. Keine Überraschungen. Dienstag geht es weiter

— Holger Schmidt (@terrorismus) 6. Juni 2013


 

1 Kommentar

  1.   Andre T

    gepatzt oder Kette ungluecklicher Umstaende, oder gar Vorsatz

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren