‹ Alle Einträge

NSU-Helfer war im kriminellen Milieu verankert – das Medienlog vom Freitag, 6. November 2015

 

Eine Datenanalyse, die Redakteure des Spiegels vorgenommen haben, fördert das Netzwerk des Mitangeklagten Skinheads André E. zutage. Der mutmaßliche Helfer des NSU, der mit Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt in engem Kontakt stand, hatte zahlreiche Verbindungen ins kriminelle Milieu, wie die Auswertung seiner Mobiltelefone verrät: „In den Kontaktlisten wimmelt es nur so von mutmaßlichen Kriminellen“, bilanzieren die Autoren. 44 Kriminelle finden sich dort, zudem drei mutmaßliche Unterstützer des NSU. Dass der Rechtsextremist nicht selbst die Aufmerksamkeit der Polizei auf sich zog, war demnach wohl überlebenswichtig für die Terrorzelle: „Für den NSU im Untergrund wäre das ein unkalkulierbares Risiko gewesen.“

An jedem Werktag sichten wir für das NSU-Prozess-Blog die Medien und stellen wichtige Berichte, Blogs, Videos und Tweets zusammen. Wir freuen uns über Hinweise via Twitter mit dem Hashtag #nsublog – oder per E-Mail an nsublog@zeit.de.

Das nächste Medienlog erscheint am Montag, 9. November 2015.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren