‹ Alle Einträge

Wohlleben hat noch eine Rechnung offen – Das Medienlog vom Montag, 30. November 2015

 

Die Hauptangeklagte im NSU-Prozess, Beate Zschäpe, soll ab dem 8. Dezember aussagen. Auch der Mitangeklagte Ralf Wohlleben, mutmaßlicher Beschaffer der Mordwaffe des NSU, will sich vor Gericht äußern. Das kündigten seine Anwälte in einer Erklärung an, die auf einer Facebook-Seite der NPD veröffentlicht wurde. Damit bestätigten sich frühere Berichte. Der Ankündigung zufolge wird Wohlleben, anders als Zschäpe, persönlich sprechen: Er werde „selbst aussagen“, heißt es.

Außerdem deutet die Erklärung darauf hin, dass Wohlleben mit seiner Aussage eine Rechnung begleichen möchte. Er wolle „einige Dinge klarstellen, um den dreisten Lügen einiger Zeugen und zweier Mitangeklagter“ zu begegnen. Bei den besagten Mitangeklagten handelt es sich offenbar um Carsten S., der im Auftrag Wohllebens die Waffe überbracht haben soll, und Holger G., einen weiteren mutmaßlichen Helfer. Sie hatten sich zu Prozessbeginn im Jahr 2013 zu den Vorwürfen der Anklage geäußert.

In dieser Woche pausiert der NSU-Prozess. Alle Verhandlungstage wurden gestrichen, weil einer der Richter erkrankt ist, wie das Münchner Oberlandesgericht mitteilte.

An jedem Werktag sichten wir für das NSU-Prozess-Blog die Medien und stellen wichtige Berichte, Blogs, Videos und Tweets zusammen. Wir freuen uns über Hinweise via Twitter mit dem Hashtag #nsublog – oder per E-Mail an nsublog@zeit.de.

Das nächste Medienlog erscheint am Dienstag, 1. Dezember 2015.

6 Kommentare

  1.   Wolf Polzin

    So ganz nebenbei möchte ich mich für diesen Blog über den NSU-Prozess bedanken.

  2.   bx16v

    Bin gespannt ob wir die Aussagen noch erleben dürfen?

  3.   fliegenklatsche

    Was da wohl kommt?
    Ob das alles Lügen sind was andere Zeugen und Angeklagte sind?
    Ich hoffe nur das es nicht als“Missverständnis“ runtergespielt wird, angriff ist ja die beste verteidigung?
    Glaube kaum das sowas einen Nutzen bringen wird.

  4.   watchblogleser

    Ich bleibe gespannt.
    Zuviel Merwürdigkeiten um den NSU-Komplex und dessen „Aufklärung“.
    Vielen Dank für diesen Blog!

  5.   Бакунин

    Mal schauen ob und was die Aussage/Verlautbarung der Zschäpe befördern wird. Umbringen werden „sie“ sie wohl nicht, das wäre zu offensichtlich.
    Ob wir erfahren werden wer so vehement versucht hat sie am Todestag der beiden Uwes zu erreichen?
    Ob wir erfahren werden, wie eine Bank- und Supermarktüberfallserie, entgegen jeglicher Kriminalstatistik, nicht aufgeklärt werden konnte?
    Was ist eigentlich aus der KKK-Polizei-Verflechtung geworden?
    Gibt es neue Erkenntnisse bezüglich der toten Zeugen?
    Ansonsten möchte ich mich ebefalls bedanken.
    Gutes Blog, wichtiges Blog.

  6.   Henry

    Es wird nicht wirklich viel herauskommen bei den Aussagen. Der Verfassungsschutz hat immer noch den längeren Arm, wie wir aus der unrühmlichen Vergangenheit und Gegenwart desselben wissen, er wird seine kriminellen Handlanger (V-Leute) zu schützen wissen, und dies mit dem Segen der Polit-Elite. Das war immer so und das wird so bleiben und das wird sich sogar noch verschärfen und dafür müssen diese Institutionen dem IS dankbar sein.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren