Das Musik-Blog zwischen Disko und Diskurs
Kategorie:

Hip-Hop

Tetris mit den Toten

Von 29. September 2014 um 13:38 Uhr

Ein Konzeptalbum über das Sterben haucht dem Jazz neues Leben ein. Der Hip-Hop-Produzent Flying Lotus erfindet mit “You’re Dead!” die Gameboy-Version des Genres.

© Tim Saccenti

© Tim Saccenti

Herbie Hancock muss es wissen. Nachdem der Pianist, Komponist und Bandleader seinen Beitrag zu You’re Dead! eingespielt hatte, machte er dem Schöpfer des Albums das ultimative Jazz-Kompliment: Miles Davis, sagte er, würde heute mit Flying Lotus und dessen Freunden abhängen Weiter…

Kategorien: Hip-Hop, Jazz

An der Grenze des Egalen

Von 17. September 2014 um 11:51 Uhr

Wer ist dieser MC Fitti, der überall von den Plakatwänden grinst? Trotz erstaunlicher Talentlosigkeit wird der Spaßrapper wohl auch sein zweites Album “Peace” in die Charts bringen.

© Styleheads

© Styleheads

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, den Verfall zu beklagen. Einen Remmidemmi-Index zu erfinden, der ernste Lagen (Arbeitslosigkeit, Kriege, Naturkatastrophen) danach einordnet, mit wie viel Blödsinn die Jugend darauf reagiert. Weiter…

Kategorien: Hip-Hop, Pop

So uncool, wie man sich fühlt

Von 23. Juni 2014 um 14:31 Uhr

Jugendfrei, gut gelaunt und harmlos rebellisch: Die Münchner Rapperin Fiva besingt eine Normalität, die Kids wie Cro ohne Maske peinlich wäre.

© Kopfhörer

© Kopfhörer

Als Normcore als Scherz enttarnt wurde, war Fiva schon im Studio. Weiter…

Kategorien: Hip-Hop, Pop

Hiebe aus Liebe zum Rap

Von 16. Juni 2014 um 08:00 Uhr

Hip-Hop kann wunderbar hässlich sein: Das kalifornische Trio Clipping klingt so aufregend und anstrengend, wie man sich die Zukunft des Rap schon immer vorgestellt hat.

© Sup Pop

© Sup Pop

Am Anfang steht der Beat. Aber Clipping machen es anders. Das kalifornische Rap-Trio beginnt sein Debütalbum CLPPNG mit einem Geräusch, das Tinnitus-Patienten aus ihrem eigenen Kopf kennen. Weiter…

Kategorien: Hip-Hop

Ein Tornado aus Worten

Von 21. Mai 2014 um 08:00 Uhr

Feiert die Londoner Lyrikerin Kate Tempest! Ihr neues Album Everybody Down ist eine zwölfteilige gerappte Sozialstudie. Wer zwischen ihre Zeilen gerät, wird ein anderer.

© David Stewert

© David Stewert

Natürlich klingt “Kate Tempest” besser als “Katrin Sturm”. Näher am Orkan, am Erdbeben, an entfesselter Energie. Tempest bläst alles weg mit Worten. Und hinter diesem Reimgewitter steht Kate, ein robustes, englisches Mädchen. Weiter…

Kategorien: Hip-Hop, Pop

Die tollsten Prolls seit Liam und Noel

Von 19. Mai 2014 um 11:07 Uhr

Billobeats und Stänkerparolen: Das Duo Sleaford Mods aus Nottingham beschimpft sein Heimatland mit dem Selbstverständnis der letzten Punkband Großbritanniens.

© Cargo

© Cargo

Welch tolle Proleten waren Noel und Liam Gallagher am Anfang der Karriere von Oasis. Daran erinnern gerade die Feierlichkeiten zum 20. Geburtstag von Definitely Maybe. Manche Beobachter glauben bis heute, dass die Band zu schnell zu Geld kam und dadurch alles versaut wurde, dass Oasis mit der Rolle des ungebetenen Partygasts auch ihren Biss verloren. Sleaford Mods könnte das nie passieren. Weiter…

Kategorien: Hip-Hop

Luftschlangen für alle!

Von 2. Mai 2014 um 09:33 Uhr

So viel Bescheidenheit muss gar nicht sein: Die Rapperin Lily Allen spielt auf ihrem Album “Sheezus” grandios mit ihrem Image als Prinzessin des Hiphop.

© Warner

© Warner

Müssen Frauen sich von Männern abgucken, wie das mit dem Regieren funktioniert? Müssen sie lernen, sich Führungspositionen mit Arroganz, Ellbogen und Zoten zu erkämpfen, sollten sie im Gegenteil lieber auf Soft Skills und weibliche Seilschaften setzen, oder ist es am besten, das ganze Rennen gar nicht erst mitzumachen? Weiter…

Kategorien: Hip-Hop, Pop

Schüttel das, schüttel das, schüttel das

Von 25. April 2014 um 09:00 Uhr

“The New Classic”, das Debüt der australischen Rapperin Iggy Azalea wäre gerne ein Klassikeralbum. Stattdessen ist es einfallslos, ohne Witz und obendrein ein Ärgernis.

© EMI/Universal

© EMI/Universal

Nur wenige Künstler haben es geschafft, Alben aufzunehmen, die sich auch noch Dekaden nach ihrer Veröffentlichung den Status als einflussreiche Meilensteine bewahrt haben. Platten von David Bowie, von Michael Jackson, Nas oder Jay Z. Im HipHop ist es gerne auch mal so, das Künstler gerne schon vor der Veröffentlichung ihres ersten Albums herumposaunen, einen unabdingbaren Klassiker aufgenommen zu haben. Weiter…

Kategorien: Hip-Hop

Lagebericht aus Compton, Los Angeles

Von 10. März 2014 um 12:01 Uhr

Auf seinem neuen Album “Oxymoron” dokumentiert Schoolboy Q das Leben als Gansterrapper. Es hat das Zeug zum Hip-Hop-Klassiker, der die Brücke zwischen Westcoast und Eastcoast schlägt.

© Top Dawg Entertainment

© Top Dawg Entertainment

Kendrick Lamars good kid, m.A.A.d city gilt schon zwei Jahre nach seinem Erscheinen als eines der besten Hip-Hop-Alben aller Zeiten. Weiter…

Kategorien: Hip-Hop

Neon-Hip-Hop vom Flohmarkt

Von 21. Februar 2014 um 08:00 Uhr

Vor der Veröffentlichung ihres Debüts galt die Rapperin Dena aus Berlin als nächstes großes Ding. Jetzt ist “Flash” erschienen und so hohl, dass es gern wieder verschwinden darf.

© Zelinda Zanichelli

© Zelinda Zanichelli

Im Sommer 2012 hatten wir noch Spaß mit ihr: Da bouncte die aus Bulgarien nach Berlin gezogene Dena im Video zu Cash, Diamond Rings, Swimming Pools im übergroßen Neon-Sweatshirt Weiter…

Kategorien: Hip-Hop, Pop