‹ Alle Einträge

191. Prozesstag – V-Mann sagt als Zeuge aus

 

Zwei Personenkreise sind für die Aufklärung des NSU-Komplexes besonders interessant: Informanten des Verfassungsschutzes und Mitglieder der radikale Neonazi-Gruppe Blood & Honour. Marcel D., Spitzname Riese, war beides. Für den Thüringer Landesverfassungsschutz lieferte er Informationen aus der rechten Szene, in der Thüringer Sektion von Blood & Honour war er Landesvorsitzender. Am Mittwoch sagt er im NSU-Prozess aus.

Zumindest für den sächsischen Ableger des Netzwerks ist nachgewiesen, dass dessen Mitglieder versuchten, dem NSU-Trio eine Waffe zukommen zu lassen. Über D. sollen nun Erkenntnisse zu Beate Zschäpe, Uwe Mundlos und Uwe Böhnhardt gewonnen werden, außerdem zu den Strukturen seiner mittlerweile verbotenen Extremistengruppe.

Zweiter Zeuge ist Steffen H., ein früherer Sänger der Neonaziband Noie Werte. Eine Vorgängerversion des NSU-Bekennervideos war mit einem Lied der Gruppe unterlegt. Außerdem pflegte H. offenbar Kontakt zu den Zwillingsbrüdern Maik und André E. Letzterer sitzt mit auf der Anklagebank, weil er den NSU unterstützt haben soll.

Informationen aus der Verhandlung gibt es via Twitter hier. Die Berichte darüber fassen wir morgen im NSU-Medienlog zusammen.

 

Bitte melden Sie sich an, um zu kommentieren.

Anmelden Registrieren