Bei Bunnies zuhause

Meine Herren, Sie möchten gern einmal in einem Video der Traum zweier Playboy-Bunnies sein?

Dann sehen Sie sich doch einmal dieses Video an. Die Handlung ist, ähm, überschaubar, aber die Ausführung ist nicht unraffiniert. Auf dieser Webseite gibt man seinen Namen ein und lädt ein Bild von sich hoch. Und Minuten später balgen sich zwei Bunnies um einen.

Etwas Ähnliches macht möglicherweise Axe auf dieser Seite. Allerdings bin ich da einer Meinung mit Kerstin (vielen Dank für den Link) und über die erste „Aufgabe nicht hinausgekommen.

Nicht, weil ich zu doof bin, übrigens.

 

Bis einer raucht

Der Erfindungsreichtum des Menschen wird nie aufhören mich zu faszinieren. Vor allem jener, der nur ein Ziel hat: sich selbst ein bisschen was Gutes zu tun. Seien das nun automatische Bieröffnungsanlagen, die Erfindung der Fernbedienung oder ausgeklügelte Gerätschaften zur Selbstbefriedigung.

Wie das hier:

Na gut, das sieht jetzt nicht so ausgeklügelt aus. Doch wie im richtigen Leben kommt es auch hier auf die inneren Werte an. Dies ist ein dampfbetriebener Vibrator. „Das kommt raus, wenn man ein Maschinenbaustudent mit Nebenfach Sexualwissenschaften ist und noch dazu arbeitslos“, schreibt Ani Niows, die das Ding auf flickr vorstellt und erklärt.

Derzeit ist ihr Dampfmaschinenvibrator noch nicht ganz ausgereift, er werde noch zu heiß und kann gerade mal mit Schweißer-Handschuhen angefasst werden (weshalb sie ihn momentan mit Druckluft betreibt).

Aber auf die Idee muss man auch erst einmal kommen …

Danke an Andre S.!

 

Wie lang ist Ihrer?

Wie populär sind Sie bei Twitter? Testen Sie hier.

Demi Moore hat jedenfalls einen so langen:

Und Gatte Ashton Kutcher?

Aber Lukas Podolski …?

Nettes kleines Spielchen, das sich Barry Borsboom & Boy van Amstel da ausgedacht haben.

Aber jetzt lesen wir wieder ein gutes Buch.

 

Aua.

Haha. Plastikhoden zum Zusammenquetschen zwecks Stressabbaus. Da tut mir ja schon das Hinschauen weh. Andererseits – gab’s vor kurzem nicht sogar eine Zeitungsmeldung, dass ein Mädel die Bälle ihres zukünftigen Exfreunds in die Mangel genommen hat, nachdem er sich nicht bei ihr gemeldet hatte?

Dann vielleicht doch besser die Plastikvariante.

 

Einfach zum Mitraten – Die Auflösung

Ihr seid alle zu intelligent. Oder zu verdorben.

Ja, man möchte es nicht glauben, aber es ist tatsächlich ein … Stoßzähler! Worauf die Menschheit seit Jahrmillionen gewartet hat – nun endlich ist es Wirklichkeit geworden!

Schluss mit dem mühsamen Mitzählen! Nie wieder Zwangspausen, weil man sich verzählt hat und von vorn beginnen muss! Endlich eindeutig, wissenschaftlich mess- und vergleichbare Werte! Und das alles für lächerliche 9,99 britische Pfund! (Und wir wissen alle, wie das Pfund gerade – höhö – steht.)

Ach, nur ein Mal den großen Geist kennenlernen, dem dies eingefallen ist …!

Auch hier Dank an Andre S.

 

Wichsen 3.0

Sie erinnern sich noch an Wichsen 2.0. Schon da waren wir von der Erfindungsgabe des Herstellers beeindruckt, nicht?

Allerdings musste man beim „Tenga Flip Hole“ noch selber, hm, zupacken. Das kann man sich mit dem Real Touch sparen. Ebenso die mühevollen Entscheidungen „schneller?“, „langsamer?“, „härter?“, „sanfter?“. Lenkt ja doch nur unnötig ab.

Bevor mann sich in den Real Touch einstöpselt, stöpselt er ihn via USB an den Rechner. Dort kann er sich nämlich Filmchen ansehen, die auf der Real-Touch-Homepage (wird nicht verlinkt, weil definitiv nicht jugendfrei) angeboten werden und zu denen der Real Touch die jeweils passenden – äh – Bewegungen, nein, Empfindungen – äh – anbietet, nein, nachmacht.

Klingt ja nicht soooo schlecht. Aber wollen Sie sich kurz einmal genauer ansehen, in was Sie da Ihr Ding stecken würden? Bitteschön! Und achten Sie auf die geriffelten Förderbänder bei Minute 1:20. Vielleicht möchten Sie schon mal vorsorglich die Beine übereinanderschlagen …

Wenn das so weitergeht, müssen Männer bald überhaupt nicht mehr selbst Hand anlegen.

Vielen Dank an Andre S. Und der Rest kommt auch noch, versprochen!

 

Wichsen 2.0

Zuerst dachte ich, das hier wäre ein Hoax:

Aber der Geist des Menschen kennt keine Grenzen, seine Erfindungsgabe noch weniger, und wenn’s um die Optimisierung seiner Lust geht, sind ja, wie wir von diversen vergewaltigten Melonen, Schweinelebern und sonstigen Hilfsmitteln wissen, ohnehin alle Schranken oben.

Und deshalb gibt es das, äh, den? Tenga Flip Hole echt zu kaufen. 89,90 US-Dollar für 50 Mal Raketepolieren? Wo man die ganze Arbeit noch selbst machen muss?

Ich weiß nicht.

Lesen Sie morgen: 1x Wichsen für 13,30 US-Dollar! Jetzt mit dem Tenga Deep Throat!

Vielen Dank an xyz und Hazel!