Tonträger

Das Musik-Blog zwischen Disko und Diskurs

Trendbuch Elektronika

Von 27. September 2014 um 08:00 Uhr

Die Anonymität der Londoner Clubszene hat der Bassmusiker SBTRKT hinter sich gelassen. Sein zweites Album fasst die jüngeren Entwicklungen des Genres zusammen und mischt sie zu perfektem Elektropop.

© Beggars

© Beggars

SBTRKT hat kein Gesicht, aber er hat viele Stimmen. Unter den Maskenträgern und Identitätslosen der britischen Bassmusik pflegt der Londoner Produzent den verspieltesten Umgang mit der Anonymität. Weiter…

Kategorien: Elektronika, Pop

Starke Familienband

Von 24. September 2014 um 14:53 Uhr

Beispielhaft: Junior und Senior machen Musik. Der Wilco-Sänger Jeff Tweedy und sein Sohn, der Schlagzeuger Spencer Tweedy, veröffentlichen ihr erstes gemeinsames Folk-Album.

© Piper Ferguson

© Piper Ferguson

Man wird ja nicht jünger. Ein Schicksal, das selbst Helden ereilt. Auch Jeff Tweedy ist mittlerweile alt genug, mit dem eigenen Nachwuchs zusammen Musik zu machen. Weiter…

Kategorien: Folk

Geburtstagsständchen für Lenny

Von 21. September 2014 um 08:00 Uhr

Es geht auch auf Deutsch: Reinhard Mey, Nina Hagen, Alin Coen, Tim Bendzko, Madsen und viele andere gratulieren Leonard Cohen zum 80. mit seinen eigenen Liedern.

© Yann Orhan

© Yann Orhan

Allein von Hallelujah soll es mehr als 300 Coverversionen geben. Kaum weniger existieren von Suzanne. Gut 100 dürften es sein von So long, Marianne. Weiter…

Kategorien: Blues, Folk, Pop

Sex aus der Chipstüte

Von 19. September 2014 um 08:00 Uhr

Alt-J sind die emsigsten Streber der englischen Rockmusik. Ihr zweites Album “This Is All Yours” unterstreicht das mit einer überwältigenden Leistungsschau. Leider will es auch erotisch sein.

© Laura Coulson

© Laura Coulson

Dass man über Sex nur auf Englisch singen kann, gehört zu den tocotronischen Erkenntnissen, die sich im Lauf der Jahre bewährt haben. Dass deshalb noch lange nicht alle Engländer über Sex singen können, beweisen Alt-J mit dem Song Every Other Freckle auf ihrem neuen Album This Is All Yours. Weiter…

Kategorien: Rock

An der Grenze des Egalen

Von 17. September 2014 um 11:51 Uhr

Wer ist dieser MC Fitti, der überall von den Plakatwänden grinst? Trotz erstaunlicher Talentlosigkeit wird der Spaßrapper wohl auch sein zweites Album “Peace” in die Charts bringen.

© Styleheads

© Styleheads

Jetzt wäre ein guter Zeitpunkt, den Verfall zu beklagen. Einen Remmidemmi-Index zu erfinden, der ernste Lagen (Arbeitslosigkeit, Kriege, Naturkatastrophen) danach einordnet, mit wie viel Blödsinn die Jugend darauf reagiert. Weiter…

Kategorien: Hip-Hop, Pop

Mutter zuhören!

Von 15. September 2014 um 17:59 Uhr

“Wer hat schon Lust zu denken, wie sie denken, die uns hassen?” Auch das zwölfte Album der Berliner Band Mutter stellt die richtigen Fragen zum Menschsein, zwischen punkrockkurz und pophymnenbreit.

© Clouds Hill

© Clouds Hill

Wahrhaft maßgeblich zu sein, über den Augenblick des Hörens hinaus bedeutsam, nicht gerade kommerziell, aber atmosphärisch erfolgreich – das gilt in den Höhenlagen der Popkultur als höchste Auszeichnung. Weiter…

Kategorien: Pop, Rock

Liefers liebt Pathos

Von 12. September 2014 um 08:00 Uhr

Seine Frau singt, sein “Tatort”-Kollege auch. Jetzt veröffentlicht der Schauspieler Jan Josef Liefers ein neues Album mit seiner Band Radio Doria. Muss das denn sein?

© Michael Zargarinejad/Universal Music

© Michael Zargarinejad/Universal Music

Der singende Schauspieler ist eine Plage, die nicht enden will. Nahezu jeder, der regelmäßig sein Gesicht in eine Kamera halten darf, meint, auch noch Musik machen zu müssen. Weiter…

Kategorien: Pop

Die Hex ist tot!

Von 10. September 2014 um 08:00 Uhr

Vor wenigen Jahren begründeten sie ein Musikgenre namens Hexen-House. Nun sind Esben And The Witch auf Irrwegen zur Goth-Rock-Band gereift. Fürchtet sich noch jemand?

© Pinelopi Gerasimou

© Pinelopi Gerasimou

Vier Jahre nach der großen Aufregung ist von Witch House vor allem die Erinnerung an ein Musikgenre geblieben, das es niemals wirklich gab. Weiter…

Kategorien: Elektronika, Pop

Großartig gepflegte Langeweile

Von 8. September 2014 um 17:50 Uhr

Jillians Banks hat eine neue Idee von Soul: mondän, luxuriös, fast seelenlos. Selten klang schickes Dahingeschlurfe so gut wie auf ihrem Debütalbum “Goddess”.

© Universal Music

© Universal Music

Es ist dann doch nur der Anrufbeantworter dran. “Hi, Du hast Banks erreicht. Hinterlasse eine Nachricht.” Weiter…

Kategorien: Pop, R'n'B, Soul

Trübsinn in Technicolor

Von 5. September 2014 um 10:46 Uhr

Die New Yorker Joy-Division-Nachkommen von Interpol haben eine Schaffenspause hinter sich. Auf ihrem neuen Album El Pintor klingen sie wieder wie vor zehn Jahren. Gut oder schlecht?

© SoftLimit/PIAS/Cooperative

© SoftLimit/PIAS/Cooperative

Diese Alarm schlagenden Gitarren, die beständig an den Nerven zerren. Dieser die ganz großen Bögen beschreitende Gesang, der stets ins Pathos zu kippen droht. Diese getragenen Melodien, die nie auf den Punkt zu kommen scheinen. Ja, Interpol muss man wohl mögen. Weiter…

Kategorien: Rock