Untergang der Gustloff: „Eine deutsche Tragödie“ – Wohl wahr!

Seit Wochen feiert Deutschlands Rechte Korrekturen im kollektiven Gedächtnis: Vor wenigen Tagen zelebrierte das ZDF erneut einen großen TV-Film. Nach „Flucht“ und „Dresden“ ging es diesmal um den Abschuss des KdF-Schiffes „Wilhelm Gustloff“ durch ein russisches U-Boot in den letzten Wirren des „Zweiten Weltkriegs“. Neben 1.000 Soldaten kamen auch etwa 9.000 Zivilisten, darunter vor allem Frauen und Kinder, ums Leben. Weiter„Untergang der Gustloff: „Eine deutsche Tragödie“ – Wohl wahr!“

 

Rumms! Nationaler Widerstand schlägt im Schweriner Landtag musikalisch zu

Die NPD wolle den „Bonzen“ im Schweriner Schloss mal so richtig einheizen. So oder ähnlich untermauerte die selbst ernannte „Nationale Opposition“ von der NPD MV vor den Landtagswahlen 2006 ihren politischen Gestaltungsanspruch. Aber selbst die härtesten Kameraden hätten sich wohl nicht träumen lassen, welchen Fang sie ausgerechnet mit Raimund Borrmann gemacht haben. Weiter„Rumms! Nationaler Widerstand schlägt im Schweriner Landtag musikalisch zu“

 

Schwerin 2008: Gespräch über Demokratie, Mittelmaß und Rechtskonservatismus

Seit ein paar Wochen ist manches anders im politischen Schwerin. Bisweilen wird nun nicht mehr nur über das Wachstum des Bruttoinlandsprodukts oder die aktuelle Höhe der Steuersätze diskutiert. Zwei Verwaltungsbeamte führten vielmehr jüngst in einem Schweriner Café ein Gespräch über Demokratie, Mittelmaß und Rechtskonservatismus. Weiter„Schwerin 2008: Gespräch über Demokratie, Mittelmaß und Rechtskonservatismus“

 

Tod und Hass beim Ruhrpottderby

Das Ruhrgebietsderby zwischen den Fußball-Bundesligisten Borussia Dortmund und FC Schalke 04 gilt als eines der Emotionalsten in ganz Deutschland und hat auch in diesem Jahr wieder hohe Wellen geschlagen. Die Rivalität der Schwarz-Gelben und Blau-Weißen wird in den Medien gerne romantisiert, in Fernsehbeiträgen werden zumeist Fangruppen vorgestellt, die die gegenseitige Abneigung zwar zelebrieren, jedoch mit Selbstironie und einem Augenzwinkern versehen. Weiter„Tod und Hass beim Ruhrpottderby“

 

Schlagstock & Sturmhaube

Was ich letztens bei tagesspiegel.de gelesen habe, fand ich schon mehr als erschreckend. „Neonazis im Partykiez“ heisst der Artikel und beschreibt u.a. das immer mehr Rechte – meist nicht mehr aufgrund der typischen Insignien als solche zu erkennen – auch in eher für ihre alternative Szene und Familien bekannten Vierteln in Berlin, wie Prenzlauer Berg oder Friedrichshain, auf Opfersuche gehen. Weiter„Schlagstock & Sturmhaube“

 

Hausgemachte Nazis

Ein Porträt von Adolf Hitler in der Vitrine, ein SS-Kerzenständer und eine Hakenkreuzflagge in der Wohnung. Unter diesen Bedingungen müssen vier Töchter einer 39-jährigen Frau in Kiel aufwachsen. Und sie findet es „völlig in Ordnung“.
Weiter„Hausgemachte Nazis“

 

„NPD! Nicht nur eine Partei!“: Anklagen gegen Spitzenfunktionäre erwartet

Die schlechten Nachrichten für die NPD reißen nicht ab. Anfang kommender Woche werde die Berliner Staatsanwaltschaft Anklage wegen Volksverhetzung und Beleidigung gegen Parteichef Udo Voigt, Bundessprecher Klaus Beier und Vorstandsmitglied Frank Schwerdt erheben, Weiter„„NPD! Nicht nur eine Partei!“: Anklagen gegen Spitzenfunktionäre erwartet“

 

Nazilied im Klassenzimmer

Alter Lieder wollte Lehrer B. neu vermitteln, jedoch keine alten Volksweisen. Im Musikunterricht forderte der Lehrer am Willms-Gymnasiumin Delmenhorst eine 10. Klasse auf Naziliedgut zu singen. Eine Strafanzeige von den niedersächsischen Behörden hat er nicht mehr zu erwarten.

Weiter„Nazilied im Klassenzimmer“