Carly Laurence

@nico, kann ich bitttteee deinen Instagram-Namen haben?

@nico, kann ich bitttteee deinen Instagram-Namen haben?
Fragen wie diese erreichen Nico Kaiser regelmäßig. © Screenshot canihaveyourinstagramname.tumblr.com/

"Digga please, ich zahl dir Geld." Haben Sie je eine charmantere Kaufanfrage gelesen? Wir auch nicht. Aber Nico Kaiser haben noch viel mehr Bitten dieser Art erreicht – wegen eines Instagram-Namens, den viele gerne hätten: @nico. So sammelt der Softwareentwickler aus Wien grammatikalisch fragwürdige Nachrichten und "höfliche" Beleidigungen, die alle nur eines im Sinn haben: ihm seinen Namen abzuluchsen, notfalls mit viel Geld. Gesammelt hat Kaiser die Anfragen im Tumblr-Blog Can I have your instagram name?.

Weiter"@nico, kann ich bitttteee deinen Instagram-Namen haben?"

 
Tobias Dorfer

So sehen Sie, wo Ihr Ei herkommt

So sehen Sie, wo ihre Eier herkommen
Mit dem Rechner des Vereins KAT können Sie für jedes Ei die Herkunft checken. © Screenshot: was-steht-auf-dem-ei.de

Millionen Eier, belastet mit dem Gift Fipronil – die jüngsten Fälle zeigen es wieder: Wir wissen viel zu wenig über die Lebensmittel, die wir jeden Tag zu uns nehmen. Dabei ist es gar nicht so aufwändig, mehr über unser Essen zu erfahren. Zum Beispiel mit dem "Was-steht-auf-dem-Ei?"-Service des von der Wirtschaft initiierten Vereins für kontrollierte alternative Tierhaltungsformen (KAT). Der ist nicht nur in diesen Tagen nützlich.

Weiter"So sehen Sie, wo Ihr Ei herkommt"

 

Über dieses Blog

Nicht jedes Video ist eine Nachricht, nicht jede Grafik lohnt für einen Artikel. Wir teilen sie trotzdem via Twitter, Facebook oder sprechen mit Freunden darüber. Weil sie sehenswert sind, unterhaltsam und informativ. Damit sie nicht einfach wieder verschwinden, sammelt ZEIT ONLINE im Teilchen-Blog regelmäßig Kleines, aber Feines aus dem Netz. Folgen Sie dem Blog auch auf Twitter unter #Teilchen.
Carly Laurence

Ranias Odyssee in die Ungewissheit

 

Sie sei nicht diesen langen Weg gegangen, um sich so unmenschlich behandeln zu lassen, schreit Rania Mustafa Ali in die Kamera, während ihre Augen wegen des Reizgases tränen und brennen. Rania sucht Frieden. Ihren Weg auf der Suche nach ebendiesem filmt sie mit einer Kamera. Der britische Guardian hat die Reise der Syrerin nach Österreich nun in einem eindrücklichen Video aufbereitet.

Weiter"Ranias Odyssee in die Ungewissheit"

 
Julia Meyer

So offen sprechen ein 13-Jähriger und ein 78-Jähriger über ihre Homosexualität

Percys Mutter entschied sich gegen den Tee und für einen Scotch, als ihr Sohn ihr erklärte, dass das Bett seines Mitbewohners auch sein Bett sei. Louis Mutter hingegen umarmte ihren Sohn, als er sich vor ihr outete. Zwischen diesen beiden Erfahrungen liegen Jahrzehnte. Percy ist 78, Louis 13. Beide sind homosexuell.

Weiter"So offen sprechen ein 13-Jähriger und ein 78-Jähriger über ihre Homosexualität"

 
Tobias Dorfer

Donald und „Pickle“ sind jetzt Freunde fürs Leben

Eines muss man Donald Trump lassen: Wenn es darum geht, sich selbst loben zu lassen, ist der US-Präsident unschlagbar. Die erste Sitzung seines Kabinetts, in der zu Beginn jeder Minister Komplimente für das Staatsoberhaupt verteilen durfte, ist nicht nur den politischen Beobachtern in guter Erinnerung. Ab jetzt werden auch die Pressekonferenzen im Weißen Haus mit (wohlmeinenden) Stimmen des Volkes eröffnet.

Weiter"Donald und „Pickle“ sind jetzt Freunde fürs Leben"

 
Jakob Simmank

Wie Bienen sich rausputzen

Pollen sind bei Honigbienen begehrt – allerdings ganz schön klebrig und damit lästig. Die kleinen Partikel des Blütenstaubs bleiben im Haar der Insekten hängen, wenn diese sich in Blütenkelche setzen, um zu ernten. Zunächst ist das unproblematisch, 30 Prozent des eigenen Körpergewichts können Bienen zusätzlich mit sich herumschleppen. Aber dann wird es brenzlig: Mehr Staub macht die Bienen fluguntauglich. Wie es ihnen gelingt, sich binnen weniger Sekunden von der Last zu befreien, zeigt nun ein hochauflösendes Zeitlupenvideo der New York Times.

Weiter"Wie Bienen sich rausputzen"

 
Tobias Dorfer

Für Architekten ist dieses Rätsel kein Problem – und für Sie?

Gibt es eine dreidimensionale Form, die durch ein Dreieck, einen Kreis und ein Quadrat passt – und dabei jeweils alle Seiten berührt? © Screenshot: Guardian / Alex Bellos

Immer wieder montags müssen die Leser des Guardian ihr Gehirn besonders anstrengen. Denn dann veröffentlicht Alex Bellos ein neues Rätsel, das seine Fangemeinde in den Bereichen der Logik, der Geometrie oder anderen Gebieten fordert. In dieser Woche zeigt Bellos drei schnell hingekritzelte Formen. Doch die haben es in sich.

Weiter"Für Architekten ist dieses Rätsel kein Problem – und für Sie?"

 
Carly Laurence

In Ihrer Haltestelle steckt mehr, als Sie denken

In ihrer U-Bahn-Haltestelle steckt mehr, als Sie denken
So tickt die Umgebung der Berliner Haltestellen. @ Screenshot Berliner Morgenpost

Graue Treppenstufen, unterirdische Kioske, Fahrkartenautomaten und Gleise – doch in Ihrer Haltestelle steckt mehr. Alter, Einkommen, ob zugezogen oder echter Berliner, all das kann man nun anhand der Infografiken der Berliner Morgenpost entlang der eigenen S- und U-Bahn- oder Buslinie ablesen. Jeder Nutzer kann sich durch die Datenerhebung klicken oder gleich das eigene öffentliche Verkehrsmittel herausfiltern, um die eigene Nachbarschaft neu zu erkunden.

Weiter"In Ihrer Haltestelle steckt mehr, als Sie denken"