Wir müssen reden. Über Nazis. Ein Blog
Kategorie:

Sachsen

Legida: Hartes Vorgehen der Polizei beim “Naziaufmarsch 2.0″

Von 31. Januar 2015 um 15:34 Uhr
Volle Unterstützung bei NoLegida © visual.change

Volle Unterstützung bei NoLegida © visual.change

Am Freitag trafen sich in Leipzig erneut Teilnehmer von „Legida“, um eine Kundgebung auf dem Augustusplatz abzuhalten – doch nur noch rund 1.700 waren gekommen. Hierbei versammelten sich neben rechten Szenegrößen und neurechten Bewegungen auch Hooligans, die zum Schutz der Versammlung dienten. Auf Seiten der Gegendemonstrationen griff die Polizei hart durch, nicht nur gegen Aktivisten, sondern auch gegen Journalisten. Weiter…

Kategorien: Sachsen

Legida: Bedrohliche Szenarien auf Leipzigs Straßen

Von 22. Januar 2015 um 13:34 Uhr
© visual.change

© visual.change

Es war ein düsteres Bild vergangenen Mittwoch, als Legida über Teile des Leipziger Rings marschierte. Die Straßen leer, weder Autos noch Straßenbahnen fuhren, die Fußwege gesäumt von Polizeiketten. Und mittendrin Legida: Überwiegend Männer, teils mit Sturmmasken vermummt, Pullover mit der Aufschrift „Hooligans gegen Salafisten“ oder „Thor Steinar“. Die Bewegung, von der immer wieder „Wir sind das Volk“-Rufe dringen, wirkt bedrohlich. Und sie ist es auch. Weiter…

Kategorien: Sachsen

“Legida”: 30.000 in Leipzig gegen den “Pegida”-Ableger

Von 13. Januar 2015 um 17:29 Uhr
© visual.change

© visual.change

Auch in Leipzig marschierte am Montag ein “Pegida”-Ableger: “Legida”. Den rund 4.500 “Legida”-Anhängern standen 30.000 Gegendemonstranten gegenüber. Eine Blockade gelang dennoch nicht. Vielmehr zeigte die rechte Dresden-Kopie ihre menschenverachtende Ideologie. Weiter…

Kategorien: Allgemein, Sachsen

“Legida”: Völkisch-national statt bürgerliche Mitte

Von 11. Januar 2015 um 20:54 Uhr
Auch "Legida" entwendet ihr Design von "Pegida", Screenshot Homepage

Auch “Legida” entwendet ihr Design von “Pegida”, Screenshot Homepage

Während in Dresden wöchentlich tausende Menschen unter dem Namen Pegida gegen eine vermeintliche »Islamisierung des Abendlandes« demonstrieren, formiert sich auch in Leipzig ein Ableger der Bewegung. Legida bezeichnet sich auf ihrer Homepage selbst als »Bürgerbewegung patriotischer Menschen der gesellschaftlichen Mitte, denen Fremdenhass, Rassismus und Extremismus fremd sind«. Und damit sind sie zum Teil nicht einmal unglaubwürdig. Denn patriotisch sind die Bürger allemal, und auch eine Zugehörigkeit zur gesellschaftlichen Mitte verwundert nicht, angesichts der Tatsache, dass Rassismus schon lange auch ein Phänomen der Mitte ist. Wie Legida aber tatsächlich zu den Themen Fremdenhass, Rassismus und Extremismus steht, offenbart sich in ihrem kürzlich veröffentlichten Positionspapier. Weiter…

Kategorien: Sachsen

»Migranten werden nur positiv bewertet, wenn sie etwas bringen«

Von 6. Januar 2015 um 10:45 Uhr
Pegida-header-2

“Pegida” im Dezember in Dresden © Johannes Grunert

Der Sozialpsychologe und Rechtsextremismusforscher Oliver Decker, Gründungsmitglied des Leipziger »Kompetenzzentrum für Rechtsextremismus und Demokratieforschung«, erklärt im Interview die steigende Abwertung von Migranten und Entwicklungen rechter Vorurteile in der Bevölkerung. Weiter…

Kategorien: Sachsen

Wenn die “Pegida”-Demonstranten ausführlich zu Wort kommen…

Von 19. Dezember 2014 um 18:01 Uhr
5.500 nahmen an einem Marsch gegen die "Islamisierung des Abendlandes" teil.

Mittlerweile sind es rund 15.000 Menschen, die in Dresden auf die Straße gehen © Johannes Grunert

Ein Filmteam von Panorama war bei der “Pegida”-Demonstration vor Ort und veröffentlichte nun die Interviews ungeschnitten. Ein interessanter Einblick in Beweggründe der Demonstranten in Dresden: Wenig “Abendland” und viel “Ausländer”. Weiter…

Kategorien: Sachsen

Nazigegner in Bad Nenndorf und Dresden vor Gericht

Von 17. Dezember 2014 um 16:00 Uhr

Bad Nenndorf

In den vergangenen Jahren wurden in verschiedenen Städten Neonazi-Aufmärsche blockiert: Dresden und Bad Nenndorf sind nur zwei Beispiele. Doch gegen die Blockierer sind zahlreiche Verfahren anhängig. Auch in diesen Tagen standen wieder Protestierende vor Gericht. Weiter…

Kategorien: Niedersachsen, Sachsen

Sarrazin, AfD, HoGeSa, Pegida

Von 16. Dezember 2014 um 12:27 Uhr
5.500 nahmen an einem Marsch gegen die "Islamisierung des Abendlandes" teil.

Mittlerweile sind es rund 15.000 Menschen, die in dresden auf die Straße gehen © Johannes Grunert

Zum neunten Mal kamen am vergangenen Montag Menschen unter dem Label “Pegida” in Dresden zusammen. Rund 15.000 waren es diesmal. Von Sarrazin über die AfD bis hin zu “HoGeSa” hat dieser Protest seine Vorläufer:  Denn neu sind die Inhalte nicht, die große Zahl an Menschen, die dies auf die Straße trägt, allerdings schon. Weiter…

Kategorien: bundesweit, Sachsen

Reichsideologen: „Republik Freies Deutschland“ weiter aktiv

Von 4. Dezember 2014 um 11:46 Uhr
Flagge der „Republik Freies Deutschland“

Screenshot: Flagge der „Republik Freies Deutschland“

Nachdem ein 60-jähriger angeklagter Reichsbürger 2013 nicht zu einer Gerichtsverhandlung erschienen war, stellte die Polizei weitere Urkundenfälschungen fest: Zuerst fand sie einen „Ausweis des Deutschen Reiches“, ausgestellt vom „Regierungspräsidenten von Schwaben“. Bei anschließenden Durchsuchungen bei verschiedenen „Regierungsbeamten“ einer „Republik Freies Deutschland“ wurde neben den entsprechenden Utensilien festgestellt, dass in über 400 Fällen Führerscheine, Ausweise und Reisepässe ausgestellt wurden. Die Polizei geht von Einnahmen von rund 20.000 Euro aus, kann zwei der vier Beschuldigten aber nicht finden. Weiter…

Kategorien: Bayern, Brandenburg, Sachsen

PEGIDA: Wer ist hier das Volk?

Von 2. Dezember 2014 um 23:39 Uhr
Rund 7.500 Menschen demonstrierten am Montag in Dresden auf der "PEGIDA"-Demo, Foto: Felix M. Steiner

Rund 7.500 Menschen demonstrierten am Montag in Dresden auf der “PEGIDA”-Demo, Foto: Felix M. Steiner

In Dresden demonstrieren Tausende gegen eine vermeintliche Islamisierung. Der Politik trauen sie nicht, mit Medien reden sie nicht, aber im Recht sind sie ganz sicher. Weiter…

Kategorien: Sachsen